Jonah - Ocean Wide

Jonah – Vom sanften Kampf gegen Dämonen

Es ist die Sehnsucht, die uns oftmals dazu bringt, neue Wege einzuschlagen. Gerade jetzt, wo wir uns alle – wie auf einem Pause-Knopf sitzend – vorkommen, als würde unsere Welt an der Stadtgrenze aufhören, sehnen wir uns mehr denn je nach der Ferne. Gleichzeitig setzen sich viele mit den Dämonen in einem selbst auseinander. Wer bin ich, warum handele ich so, was verändert sich, wenn ich mich verändere? Das Duo Jonah hat dazu eine wunderschöne, neue Single veröffentlicht – denn hier begleiten wir den ehemaligen World Tour Surfer Ricky Basnett – wie er seine Dämonen besiegte und nach acht Jahren der Alkoholsucht wieder zurück auf dem Brett ist. Dabei spricht Basnett ganz offen aus, dass der einzige Moment, in dem er Freude empfand, lange Zeit der war, zur nächstbesten Flasche zu greifen. Mit sanften Gitarren und einem behutsamen Einsatz des Klaviers haben die beiden Berliner ein wunderschönes Soundbett produziert, auf das Angelo Mammones sanfte Stimme wie eine Feder zu schweben scheint. Ocean Wide klingt nach dem Ermüdungszustandes, den man nach einem Kampf empfindet. Ausgelaugt, ruhig und auf sich besinnend ist Ocean Wide Momentaufnahme und Batterie für einen neuen Aufbruch zugleich und schafft es, uns auf den verschiedenen Etappen, die wir durchlaufen – um etwaige Dämonen zu vertreiben – den nötigen Halt zu geben. Nach Husk My Love ist Ocean Wide bereits die zweite neue Single und lässt uns zaghaft wieder auf ein neues Album hoffen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.