Thomas Azier – das Gefühl erzwingt die Veränderung

Thomas Azier - Talk To Me

Thomas Azier – Talk To Me

Vor knapp drei Jahren tauchte der damals 25 jährige Holländer, der seit 2008 in Berlin lebt, mit seinem teils brachialen Syntie-Sounds auf der Bildfläche auf. So wurde er mit seinem emotionalen Gesang zum Liebling der Kritiker und versammelte eine immer größer werdende Fangemeinde um sich. Nun, zweieinhalb Jahre nach der Veröffentlichung seines Debütalbums Hylas kommt Azier mit der neuen Single Talk To Me zurück, die mehr als überrascht. Vergangen sind die Synthies, vergangen auch der mitunter verstörend, emotionale Gesang. All dies ist einem Sound gewichen, der einem Singer/Songwriter nahe kommt. Sehr viel mehr pure Emotionen und ein verträumter Sound der vom Theremin beeinflusst ist. Azier klingt damit tatsächlich noch intensiver und ehrlicher. Es wird Zeit, sich aus seiner Komfortzone zu begeben, wenn man bereits vorher weiß, was folgt. Beschreibt Azier den Musikwandel. Und wir dürfen gespannt sein, auf das Album, das fernab seiner Komfortzone entstanden ist.

Advertisements