Lane 8 feat. Poliça – starke Rückkehr mit zweitem Album

Lane 8 ist der amerikanische DJ und Produzent Daniel Goldstein, der mit dem Album Rise 2015 seinen eigenen Traum verwirklichte. Als DJ lange vorher schon Songs produzierend, wurde ihm damals davon abgeraten, ein Album zu veröffentlichen. Zu altmodisch, zu uninteressant seien Alben – wurde ihm gesagt. Doch wie er aus seiner Kindheit und Jugend selbst erlebte, waren Alben für ihn immer auch eine Möglichkeit, in einen anderen Menschen hineinzusehen – ihn zu verstehen. Getrieben von diesem Gefühl setzte er sich damals durch und veröffentlichte Rise. Nun, zwei Jahre später ist er durch den Reichtum, selbst Nachwuchs bekommen zu haben, für Album zwei bereit und so produzierte Lane 8 den ganzen Sommer über Songs. Nach ersten Liveauftritten mit dem neuen Material, steht Lane 8 jetzt vor der Veröffentlichung des zweiten Albums Little By Little. Als erste Singleauskopplung ist daher gerade No Captain veröffentlichte worden, welches zusammen mit den Amerikanern von Poliça entstand. Dabei besticht No Captain durch satten House und zerrende Elemente. Passend hierzu findet sich die Stimme der Poliça-Frontsängerin Channy Leaneagh hier so weich wieder, dass man meinen könnte man träume alles nur. Schließlich überschlägt sich der Song förmlich und verschwindet in einem Schwall aus tiefen Sound. Lane 8 hat mit No Captain einen Song veröffentlicht, der seinesgleichen sucht. Groß, voller Klang, Kraft und eine wunderbare Channy Leaneagh sind es, die diesen Song so gut machen.

Advertisements

Poliça – zurück mit politischem Aufruf

Poliça - United Crushers

Poliça – United Crushers

Drei Jahre haben sich Poliça Zeit genommen, um ihr drittes Album ‚United Crushers‘ fertigzustellen, das am 4. März schließlich rauskommt. Doch schon jetzt sorgen Poliça mit der Vorabsingle ‚Wedding‘ für Furore. Thematisiert und kritisiert ‚Wedding‘ doch die anhaltende Gewalt der amerikanischen Polizei gegenüber farbigen Amerikanern. Dass dieses Thema für sogenannte weiße Künstler schwer ist zu thematisieren ist, hatte zuletzt erst Macklemore angesprochen. Doch Poliça nahmen einen gänzlich anderen Weg, um diese Problematik weiterhin präsent zu halten. So haben sie im Video zu ‚Wedding‘ kurzerhand eine fiktive Sesamstraßen-Folge nachgestellt, in der es um den Buchstaben P geht. So folgen auf Ausschnitten von Polizeieinsätzen immer wieder Buchstabenreihen wie ‚P is for People‘ oder ‚P is for Peace‘. Dazu laufen farbige Kinder immer wieder durch eine fiktive Tatortszene.
‚Wedding‘ ist darüber hinaus zwar ein typischer Poliça Track, doch klingt er kräftiger und singt Channy Leaneagh hier mit deutlich mehr Nachdruck. Ob sich durch ‚United Crushers‘ ein komplett politischer Faden zieht werden wir in vier Wochen erfahren. Bis dahin wird ‚Wedding‘ wohl auf Repeat gestellt.

Poliça - Wedding

Poliça – Wedding