The Best Of 2017 Vol.: 02

The Best Of 2017 Vol.: 02

The Best Of 2017 Vol.: 02

01. Blondie – Fun

02. Alma – Dye My Hair

03. Rihanna – Love On The Brain

04. Philipp Poisel – Zum Ersten Mal Nintendo

05. Giant Rooks – New Estate

06. Claire – End Up Here

07. EMMA6 – Kapitulieren

08. Fenech-Soler – Conversation

09. Missy Elliott feat. Lamb – I’m Better

10. Arcade Fire – I Give You Power

11. Seafret – Blank You Out

12. Ed Sheeran – Castle On The Hill

13. Kiesza – Dearly Beloved

14. Maxïmo Park – Risk To Exist

15. London Grammar – Big Picture

16. Satellite Stories – Confetti

17. Tokio Hotel – What If

18. Goldfrapp – Anymore

19. Gorillaz feat. Benjamin Clementine – Hallelujah Money

20. Snakehips feat. MØ – Don’t Leave

21. Bonaparte – White Noize
Advertisements

Claire – Kehren schwer zurück

Claire - End Up Here

Claire – End Up Here

Hört man die ersten Sekunden des neuen Songs der Münchener Band Clair, mag man glauben, dass Sarah McLachlan oder gar Sinead O’Connor gefeatured wurden. Klingt doch Josie-Claire Bürkles Stimme so stark und gleichzeitig kühl, wie die der genannten Sängerinnen. Was allerdings an der schwere des Songs liegen mag. Mit End Up Here, ihrer neuen Single und dem ersten Vorboten des zweiten Albums Tides legen Claire einen deutlich dunkleren Sound an den Tag. Waren sie auf ihrem Debütalbum The Great Escape noch im Indie zu Hause, klingen sie nun deutlich erwachsener. Hier wird mit schweren Beats und einem dichten Soundteppich ein Art Klangwolke gebildet, in der sich Bürkle mal mit sehr klarer, mal mit warmer Stimme ihren Weg bahnt. End Up Here ist ein reifer Song, der Referenzen an die ganz großen Stimmen liefert und dennoch alternative bleibt.