Kungs – Soul-House führt zum Erfolg

Kungs feat. Ephemerals- I Feel So Bad

Kungs feat. Ephemerals- I Feel So Bad

Kungs hatte bereits mit seinen ersten beiden Singles This Girl und Don’t You Know international abgeräumt. Nun kommt seine dritte Single auf den Markt und überzeugt erneut mit einem eingängigen House-Beat der durch Trompeten und Gitarren unverwechselbar nach Kungs klingt. Genau diese Mischung machte ihn in den vergangenen 12 Monaten so unglaublich erfolgreich. Weg ist der Sound der ewig gleichen David Guetta und Avicii Produktionen. Gut ist, was frisch und lebendig klingt. Kungs macht Musik, die zum tanzen und Spaß haben animiert. Mit der aktuellen Single I Feel So Bad hat sich der französische DJ wohl durch Tarantino-Sounds inspirieren lassen. So gibt es wieder viele Gitarren, viele Trompeten und stampfende Beats. Dazu singt und musiziert die Soul-Band Ephemerals aus London, die mit ihrem Retro-Sound genau den Nerv treffen. Zusammen machen Kungs und Ephemerals auf I Feel So Bad alles richtig, um ein Stück Pop zu manifestieren. Darum, auf in den Club und stampfend tanzen!

Advertisements

Kungs – Nach dem Erfolg ist vor dem Erfolg

Kungs feat. Jamie N Commons - Don't You Know

Kungs feat. Jamie N Commons – Don’t You Know

Mit This Girl hatte Kungs zusammen mit Cookin On 3 Burners einen weltweiten Hit gelandet, der in Deutschland sogar bis auf Platz 1 stieg. Nun muss der 19 jährige Valentin Brunel alias Kungs zeigen, was er noch so auf dem Kasten hat, um nicht wieder in der Versenkung zu verschwinden. Dies gelingt ihm mit seinen zweiten Song Don’t You Know ganz gut. Ihm zur Seite steht der britische Singer/Songwriter Jamie N Common, der bereits drei EP’s und ein Dutzend Songs veröffentlicht hat, die sich alle in bekannten Serienformaten als Untermalung wiederfanden. Auf dem Song Don’t You Know mixt Kungs einfache Deep House Beats und unterlegt diese mit dem Gesang Jamie N Commons. Dabei kommt eine Mischung raus, die sich anhört wie die Folk-House Songs von Avici jedoch bei weitem nicht so kitschig klingen. Mit Don’t You Know hat Kungs einen würdigen Nachfolger für This Girl gefunden. Nun liegt es an den Radiostationen, diesen auch zu erkennen.

Kungs vs Cookin‘ On 3 Burners – Electrofunk pur!

Kungs vs. Cookin On 3 Burners - This Girl

Kungs vs. Cookin On 3 Burners – This Girl

Alles begann mit ‚This Girl‘ des australischen Funk’n’Soul-Trios Cookin‘ On 3 Burners. Bereits 1997 gegründet, veröffentlichte die Band ‚This Girl‘ im Original bereits 2009 und stürmte damit die britischen R&B-iTunescharts.
Satte sieben Jahre später, entdeckt der aus Südfrankreich kommende DJ Kungs den Song und remixt ihn. Amüsant dabei ist, dass Kungs, alias Valentin Brunel, zur Zeit der Originalveröffentlichung gerade einmal 12 Jahre alt war. Doch aufgewachsen in einer musikalischen Familie, lernte er bereits mit fünf das Djembé Trommeln und zeigt diese musikalischen Einflüsse auch deutlich auf seinem Remix zu ‚This Girl‘. Ist seine Version vollgepackt mit Trompeten, Trommeln, lateinamerikanischen Klängen und einem starken Housebeat, klingt er dennoch leicht und sommerlich.
Da stehen die Zeichen nicht schlecht, dass Kungs dieses Jahr einer der Anwärter auf den Sommersong 2016 sein werden könnte.