Norah Jones – Zurück zu den Wurzeln

Norah Jones - Carry On

Norah Jones – Carry On

Nach ihrem 2012er Album ‚Little Broken Hearts‘ und der Single ‚Happy Pills‘ waren einige Norah Jones Fans doch recht verwundert, klang ‚Happy Pills‘ doch so poppig und catchy, dass man sich fragte, ob sie dem Jazz nun abgeschworen hatte. Vier Jahre später kann diese Frage mit einem nein beantwortet werden. Hat die US-Amerikanerin doch mit ‚Carry On‘ gerade die Leadsingle zu ihrem, im Oktober erscheinendem Album ‚Day Breaks‘ veröffentlicht. ‚Carry On‘ hat all das, womit man Norah Jones 2002 kennenlernen konnte – ein Klavier, dezente Schlagzeugtakte und eine soulig, entspannte Norah Jones. So ist ‚Carry On‘ wieder ganz Jones und überzeugt mit einem Soul/Jazz-Sound, der entschleunigend ist und zum schwofen animiert. Auch mit Album Nummer sechs, klingt Norah Jones so, wie wir sie lieben – warm, gefühlvoll und immer ganz entspannt.

Advertisements