Kaiser Chiefs - Record Collection

Kaiser Chiefs – Duck Sound

Sie sind in ihrem 20. Jahr der Bandgeschichte und haben vieles durchgemacht. Von einem der größten Hypes in Großbritannien – dem Indierock – profitiert, hatten die fünf Jungs aus Leeds Mitte der 2000er mit Songs, wie Oh My GodI Predict A Riot, Ruby oder Never Miss A Beat ihre erfolgreichste Zeit erlebt. Bis plötzlich, mit der 2011er Veröffentlichung des vierten Albums The Future Is Medieval ein Dämpfer einsetzte, denn erstmals verpassten sie damit die Top-10 der britischen Albumcharts. Doch bereits mit dem nachfolgenden Album Education, Education, Education & War war ihnen Platz 1 wieder sicher. Nun stehen die Kaiser Chiefs davor – am 26. Juli – ihr siebtes Studioalbum DUCK zu veröffentlichen und kündigen dies mit den Worten an: Wir hatten für das neue Album zwei Grundideen. Einerseits wollten wir, dass das kommende Album die typische DNA der Kaiser Chiefs besitzt, andererseits arbeiteten wir daran, den Geist von Northern-Soul-Platten mit einzubeziehen. All das ist auf DUCK zu finden und zeigt ein Kaiser Chiefs Album aus rhythmischen Hooks und einem Refrains, der zum tanzen einlädt. Mit der ersten Singleauskopplung Record Collection sind die Kaiser Chiefs wieder am Anfang ihrer Karriere angekommen. Klingen sie doch frisch, frech und zeigen mit ihrem lauten Gitarren- und Synthiesound, wie sehr sie ihre Spielwut zurückerlangt haben. Record Collection zeigt den wunderbaren Weg der Band auf, den wir alle in den vergangen 20 Jahren mit der Band und ihrer Musik erlebt haben. Und trotzdem bleiben die Jungs um Frontsänger Ricky Wilson eine Band der Nachbarschaft und wirken auch nach so langer Zeit noch wie Freunde von nebenan – nur eben mit einem neuen Album.

Werbeanzeigen

Kaiser Chiefs – Aus Protest wird Leichtigkeit

Kaiser Chiefs - Parachute

Kaiser Chiefs – Parachute

Wow. Was für eine Bombe haben die Kaiser Chiefs sich da geleistet?! Vorgestern haben sie ihre erste Single ‚Parachute‘, aus ihrem im Oktober erscheinendem sechsten Album ‚Stay Together‘, veröffentlicht und stellen die Kaiser-Chiefs-Fangemeinde auf den Kopf. Die Kommentare auf ihr dazugehöriges Audio-Video überschlagen sich und waren sich selten so einig wie jetzt, dass es die Band Kaiser Chief so nicht mehr gibt.
Doch warum die ganze Aufregung? ‚Parachute‘ ist eine Indie-Nummer, wie sie viele neue Bands gerne als Debütsingle haben würden. Und Kasier Chiefs waren auch immer Indie. Nur eben Indie-Rock. ‚Parachute‘ hingegen ist eine lupenreine Indie-Pop Nummer, die aus elektronischen Beats und einem Take That sehr stark ähnelnden Gesang besteht. Um ehrlich zu sein hat die Stimme des Frontsängers Ricky Wilson gar nichts mehr mit der gemein, die noch auf dem Protestalbum ‚Education, Education, Education & War‘ zu hören war. Klingt Wilson doch mehr nach Gary Barlow als nach seinen früheren Songs.
Doch auch wenn diese ganzen Veränderungen eine völlig neue Musikrichtung hervorgebracht hat, ist ‚Parachute‘ keineswegs schlecht. So ist der Song eingängig, hat eine populäre, elektronische Melodie und bleibt im Ohr. Und zwar so lange, bis man ‚Parachute‘ so oft gehört hat, dass man es nicht mehr zählen kann. Zum Ende wird dann sogar noch ein hymnenhafter Sound rausgehauen, der von Coldplay kommen könnte.
Ja – die Kaiser Chiefs der Nullerjahre sind Vergangenheit. Doch hat die Zeit der innovativen Kaiser Chiefs gerade erst begonnen.