The Best Of 2018 Vol.: 01

01. Anna Of The North – Someone

02. The Black Eyed Peas – Street Livin‘

03. BØRNS feat Lana Del Rey – God Save Our Young Blood

04. Jack Grace – Row Me Home

05. Editors – Magazine

06. LCAW feat. Sophie Ellis-Bextor – Hummingbird

07. Mausi – Rich Girl

08. Justin Timberlake – Filthy

09. Lane 8 – Stir Me Up

10. Little Hours – Later On (Möwe Remix)

11. Petit Biscuit feat. Panama – Waterfall

12. SCHWARZ – Cold Sunlight

13. Audio Dope – Floating

14. Bløf feat. Geike Arnaert – Zoutelande

15. Chvrches – Get Out

16. Cloves – Bringing The House Down

17. Declan J Donovan – Better

18. Kimbra – Top Of The World

19. Kate Nash – Drink About You

20. Skott – Stay Off My Mind

21. Mallrat – Better

22. David Byrne – Everybody’s Coming To My House
Advertisements

Petit Biscuit – Was mit 16 Jahren schon alles möglich ist!

Petit Biscuit - Sunset Lover

Petit Biscuit – Sunset Lover

Am 10. November 1999 geboren, zählt Mehdi Benjelloun nicht einmal 17 Jahre. Doch macht der, aus dem nordfranzösischen, Rouen kommende Produzent und Musiker bereits seit 2014 Musik – und somit seitdem er 14 Jahre alt ist. Auf seinem Soundcloud-Profil schreibt er einfach, dass er die Hörer, mit seiner Musik aus Gitarre, Klavier und dem Computer, dazu bekommen will zu reisen. Dies gelingt ihm recht gut, schaut man sich die Klickzahlen seiner Soundcloud-Songs an. Mit seinem, vor einem Jahr veröffentlichten, Song Sunset Lover hat er es auf über 16 Millionen Klicks geschafft, was ihm einen Plattenvertrag und eine erneute Veröffentlichung einbrachte – nur diesmal mit eigenem Musikvideo. Da klingt Sunset Lover nach einer melancholischen Elektronummer, die passend für den bevorstehenden Herbst ist. Hat Sunset Lover etwas verträumtes, schwelgt der Song gleichzeitig im modernen Gewandt wie eine Wolke durch den Kopf. Petit Biscuit schafft eine verträumte Welt, in der man sich gerne zurücklehnt und die Augen schließt.