Fleet Foxes – Die Helden des Indie-Folks sind zurück

Fleet Foxes – Crack Up

6 Jahre! In Worten – sechs Jahre(!) ist es her, dass die amerikanische Indie-Folk Band Fleet Foxes Musik veröffentlicht hat. Es ist fast unglaublich, sind doch Songs wie Mykonos und Grown Ocean auch heute noch ständige Begleiter und lassen den zeitweiligen Split der Gruppe wie nie dagewesen erscheinen. Diese lange Zeit muss umgehend beendet werden, dachten sich die fünf, aus Seattle kommenden, Künstler. Und was macht man, wenn man so lange Zeit nicht mehr in der Öffentlichkeit stand?! Man veröffentlicht als erste Single, ihres im Juni erscheinenden, dritten Albums Crack Up, ein knapp neunminütiges Lyric Video mit der Songs Third Of May/Ōdaigahara. Dieser Doppelsong beginnt mit einem klassischen Fleet Foxes Sound, der aus Mandolinen, Gitarren, Schlagzeug und Flöten besteht und natürlich dem 60’s angehauchten Gesang des Frontsängers Robin Recknold. Überhaupt, klingt Third Of May wie ein Original der 60er Jahre und der Flower Power Zeit. Hinzu kommt, dass Ōdaigahara ganz bewusst als Bruch der ersten Minuten benutzt wird und somit Fleet Foxes‘ Universum des Indie-Folks zeigt. Fleet Foxes machen mit Third Of May/Ōdaigahara klar, dass Unaufgeregtheit und aufrichtiges Songwriting immer noch geschätzt werden und die Fans Schlange dafür stehen.

Advertisements