Guano Apes – Sandra Nasic und Co. sind zurück

Wer erinnert sich nicht auch daran, eine rotzige Gruppe aus Göttingen prescht mit ihrem ‚Open Your Eyes‘ vor und lässt deutschen Rock auf einmal ganz neu erklingen. War es doch eine Mischung aus Crossover-Rock und Alternative, den man so nur aus Amerika oder Großbritannien kannte. Es sollte sich bezahlt machen, diese Musikrichtung gewählt zu haben. Das Debütalbum ‚Proud Like A God‘ hielt sich über ein Jahr in den deutschen Album Charts und selbst in Amerika wurden sie gebucht und auf der Bühne gefeiert. Am Ende dieser Reise standen mehr als 3 Millionen verkaufte Platten des Debüts – weltweit. Über die nächsten zwei Alben konnten sie sich erfolgreich bei den Singleauskopplungen in den deutschen Top Ten halten, doch ging der verkauf der Album drastig zurück. 2006 kam es dann zur Trennung. Die Band lies verkünden, dass sie sich nicht mehr einig wurden, wie das Geld aufgeteilt werden sollte und alle beschlossen daraufhin eigene Wege zu verfolgen. Während Sandra Nasic eine Soloplatte veröffentlichte, spielten die anderen Bandmitglieder in verschiedensten Projekten mit.

2009 kam es dann zur, unter Rockfans langersehnten, Wiedervereinigung und 2011 folgte schliesslich das Album ‚Bel Air‘, das direkt auf Platz 1 der Albumcharts einstieg. Nun veröffentlichen sie ihr zweites Werk, nach ihrem Comeback. Die erste Singleauskopplung lässt vermuten, dass sie sich der Pop/Rock-Richtung angeschlossen haben, was sicherlich nicht verkehrt ist um die alten Fans wieder daran zu erinnern, dass es die Guano Apes gibt und neue Hörer für sich zu begeistern.

Advertisements