M.I.A. – Was bedeuten Grenzen?

M.I.A. - Borders

M.I.A. – Borders

M.I.A. ist selbst ein Flüchtling. Wurde sie zwar in London geboren, wuchs sie bis zum elften Lebensjahr in Jaffna, Sri Lanka auf und musste sich vor dem dortigen Bürgerkrieg in Sicherheit bringen. So hatte sie während ihrer Schulzeit immer wieder mit Schüssen auf ihre Schule zu leben. Dieser Gewalt ausgesetzt, flüchtete die Familie nach Indien, bevor sie kurzzeitig zurück nach Jaffna kam um festzustellen, dass es dort nicht mehr sicher sei. So lebt sie seit ihrem elften Lebensjahr mit ihrer Familie in London und betrachtet die aktuelle Flüchtlingswelle mit anderen Augen. Das Geschehen der aktuellen Lage gibt sie in ihrem Song und Video zu ‚Borders‘ wieder. So gibt sie einfach nur Stichworte wie „Grenzen“, „Politiker“, „Polizeischüsse“ und stellt dahinter die Frage „Was damit sei?“ ‚Borders‘ klingt bedrückend aber nicht anklagend. Vielmehr scheint M.I.A. mit ihrem Song aufwecken zu wollen, nicht die Mittelschicht, sondern die Entscheider. M.I.A. ist seit jeher politisch. Nun spricht sie allerdings mehr denn je aus Erfahrung.

Advertisements