The XX – Mut zur Veränderung

The XX - On Hold

The XX – On Hold

Dieser Artikel sollte eigentlich damit anfangen, dass man bei The XX auch schon eine zweijährige Pause als lang empfindet. Doch schaut man sich ihre Diskografie an, stellt man fest, dass er zweites Album Coexist bereits fünf Jahre her ist. Damit relativiert sich dann auch das Gefühl wieder, sie so sehr vermisst zu haben. Mit der ersten Single On Hold, ihres im Januar erscheinenden dritten Albums I See You läutet das Trio eine Veränderung ein, die nach all den Jahren und verschiedensten Einflüssen fast schon absehbar war. Nachdem Jamie XX 2015 sein viel gelobtes Album In Colour veröffentlichte, auf dem Romy Madley Croft und Oliver Sim gesanglich mit an Board waren, hatte sich eine musikalische Veränderung abgezeichnet. Man könnte so In Colour fast als ein Zwischenalbum The XX‘ bezeichnen. Und so klingt On Hold dann auch, als wäre es die Weiterführung des In Colour Sounds. Da steigen Croft und Sim gesanglich eher ruhig ein, bevor bei Sekunde 0:50 ein typischer, positiver Jamie XX-Sound beginnt. On Hold ist schneller, positiver und doch ruhig. Eine Mischung, die sie bereits bei anderen Kollaborationen beweisen konnten. Nun hat sich dieser Sound mit On Hold durchgesetzt und lässt The XX auf einem Niveau arbeiten, das wenige so konsequent durchhalten und selbst an Veränderungen nicht scheitern. On Hold steht in dem Fall fast schon für Move On.

 

Advertisements