Blonde feat. Alex Newell - All Cried Out

Blonde feat. Alex Newell – The next big Smasher

Mit I Loved You hatte das, aus Bristol kommende, DJ Duo Jacob und Adam, alias Blonde, erste Erfolge feiern können und landete auf Platz sieben der britischen Singlecharts. Nun folgt mit All Cried Out der nächste große Clubhit. Mit im Boot auch dieses Mal wieder eine Gaststimme. War es bei I Loved You noch Melissa Steel, singt nun der amerikanische Schauspieler und Sänger Alex Newell die Lyrics. Newells irritierende Art als Schauspieler zu agieren oder zu singen lassen den Hörer oft verwundert aufhorchen. Kann man seine Stimme doch nur schwer eindeutig einem Geschlecht zuordnen. Um so besser passt seine Stimme jedoch zum aktuellen 90er-Jahre-Revival. Klingt sie doch ekstatisch und sorgt für einen Discosound wie einst in den siebziger Jahren. So dürfte klar sein, dass Blonde nicht nur ein sehr gutes Gespür für neue Künstler haben, sondern auch noch grandiose Tracks produzieren können.

Blonde feat. Melissa Steel - I Loved You

Blonde feat. Melissa Steel – Blonde ist das neue House

Sie nennen sich Blonde, doch haben sie gar nichts damit gemein. So haben sich Adam Englefield und Jacob Manson durchs Internet kennen gelernt – der Eine hatte bereits mit seinem eigenen YouTube-Channel und der darauf veröffentlichten Musik für Aufregung gesorgt, während der Andere in einer Band spielte und nebenbei elektronische Songs produzierte. Zusammen kamen die Beiden, als sie sich via Internet Songs zuschickten und das daran arbeiten einsetzte. Und so war gleich der erste Track eine Elektronummer die weit mehr Aufmerksamkeit erregte als sich Beide hätten je vorstellen können. Nun sind seit dem Erfolg ein paar Monate ins Land gegangen und man konnte sich von massiven Housenummern wie Foolish kaum satt hören, da kommen sie mit einem neuen Hit um die Ecke. I Loved You gibt hier gleich zu Beginn die Richtung an – sie zeigt in die der Tanzfläche. Mit Melissa Steel als gesangliche Unterstützung haben sie sich dann auch eine der momentan gehyptesten britischen Stimmen ins Boot geholt. Die so zustande gekommene Chemie überflügelt die beiden von Blonde wohl fast schon selbst.