Justice – French House S.O.S.

2016 hat das französische Duo Justice seine dritte Platte Woman veröffentlicht, da kam nun vor drei Wochen das Remix-Album Woman World Wide raus. Mit auf der Platte sind Songs wie Audio, Video, Disco, D.A.N.C.E., Safe And Sound, Stress und We Are Your Friends. Zusätzlich auf dem Remixalbum enthalten ist Love S.O.S. (WWW) in einer Version, die so typisch nach French-House und nach den jungen Justice klingt, dass man sich fast zehn Jahre zurückkatapultiert fühlt. Mit wirbelnden Beats, dem Gesang von Remuald und deutlich satterem Sound ist Love S.O.S. (WWW) nun bereit für die Tanzfläche. Im direkten Vergleich klingt die Originalversion zum nun veröffentlichten Remix schneller, voller und intensiver. Justice haben mit dem Woman World Wide Remix-Album ein Album veröffentlicht, dass für sich selbst steht und nicht den Weg eines gewohnten Remix-Albums einschlägt. Dabei zeigt Love S.O.S. alle Facetten des französischen Duos in voller Vielfalt.

Advertisements

Justice – Fünf Jahre der Ruhe sind vorbei

Justice - Safe & Sound

Justice – Safe & Sound

2007 völlig aus dem Nichts gekommen, hat das Französische Duo Justice mit seinem brachialen Elektrosound eine ganz neue Hörerschaft erschlossen – die der Festivalgänger. War diese derbe Version des French House bis dahin eher was für den Club geeignet, hatten Justice mit Songs wie „D.A.N.C.E.“, „We Are Your Friends“ und „Audio, Video, Disco“ dafür gesorgt, dass geflügelte Worte daraus wurden. So ist der Ausruf „We Are Your Friends, you’ll never be alone again“ bis heute ein fester Bestandteil um auf Festivals die Massen anzuheizen. Nun sind sie, nach fünf Jahren, mit neuem Material zurück und schenken ihren Fans gleich mal die erste Single. Ist ‚Safe  & Sound‘ doch aktuell als gratis Download zu haben. Xavier de Rosnay und Gaspard Augé nähern sich auf ‚Safe & Sound‘ wieder den härteren aber doch auch melodischeren Songs an. So hat „Safe & Sound“ einen wunderbaren Chorgesang, der durch typische French-House Klänge und eine satte Bassline unterstützt wird. So verpassen Justice auch nach fünf Jahren, ohne neuem Material, nicht den Anschluss und zeigen vielmehr anderen Künstlern, wo der Hase läuft.