Bonaparte feat. Farin Urlaub & Bela B - Big Data

Bonaparte – Big Data mit Farin Urlaub, Bela B und Romano

Bonaparte ist immer für eine Überraschung gut. Hatte der Schweizer und Wahlberliner mit seinen bisherigen fünf Alben doch eine musikalische Range von Trash-Punk über Pop bis hin zu Elektrosongs. Doch vor allem im Trash-Punk fühlt sich Tobias Jundt zu Hause. Dies zeigt er uns aktuell besonders gut auf seiner Single Big Data, die mit Farin Urlaub und Bela B von den Ärzten auftrumpft und im amüsanten Musikvideo Romano an der Seite hat. Dabei nimmt Bonaparte humoristisch und sarkastisch die Datensammelwut der heutigen Welt aufs Korn. Geht der Songtext auf vieles erschreckende ein, ist auch immer wieder Wirres mit dabei, was vor allem für Bonapartes Musikstil steht. Big Data ist der Vorgeschmack auf Bonapartes sechstes Album Was Mir Passiert, welches am 14. Juni erscheinen wird.

Werbeanzeigen

Kraftklub – Der musikalische Mittelfinger

Kraftklub – Fenster

Nach ihrem opulenten Teaser Dein Lied, welchen Kraftklub vor einigen Wochen veröffentlichten, war die Stimmung unter den Fans gereizt. Da motzten sich Hater und loyale Fans in Foren an und schieden sich die Geister an der „neuen“ Kraftklub-Ausrichtung. Dass Dein Lied allerdings nur ein, vielleicht auch, irreführender Vorbote, des kommenden Albums Keine Nacht für Niemand war, zeigt die nun veröffentlichte, erste Single daraus. Auf Fenster besingen Kraftklub die Sorte von Bürgern, die unlängst als Wutbürger den politischen Knock-out verkünden. Als Reaktion auf diese politische Strömung zeigen Kraftklub im Video, mehr als deutlich, was sie von diesem Schlag halten und geben ihnen auch gleich mit auf dem Weg, was diese Menschen tun sollten. Dass es hierbei nicht gerade sanft zugeht, liegt in der Natur Kraftklubs – waren sie doch noch nie für sanfte Töne bekannt. Dabei hört sich Fenster musikalisch an, wie zu frischesten Zeiten der Band 2012. Doch das heißt nicht, dass Kraftklub etwa lange schon nicht mehr frisch sind. Mit schnellen Gitarren und drängendem Gesang springt Felix über die Akkorde und lässt bissig Textzeilen ab, wie: Du kannst was erreichen. Trag auch du zu etwas bei. Spring aus dem Fenster – für mich. Am Ende kommt gar die Stimme des Die Ärzte Frontsängers Farin Urlaubs zum Zuge und zeigt, dass Kraftklub und Die Ärzte vieles gemein haben. Fenster ist Kraftklub und Kraftklub sind bissig wie nie.