Placebo – Unaufhaltsam präsent

Placebo - Jesus' Son

Placebo – Jesus‘ Son

Sie sind seit nunmehr 22 Jahren im Geschäft und feiern gerade ihr 20 jähriges Jubiläum des Debütalbums Placebo. Da wird es Zeit für ein Best-Of Album. Schließlich liegt das erste Best-Of Album Once More With Feelings: Singles 1996 – 2004 bereits 12 Jahre zurück. Und da die Band, die mittlerweile zum Duo aus Brian Molko und Stefan Olsdal zusammengeschrumpft ist, stetig neue Musik veröffentlicht und mit ihrem 2009er Album Battle For The Sun erstmals sogar Platz 1 der deutschen Albumcharts erreichten, rechtfertigt sich ein weiteres Best-Of Album von selbst. Auf dem im Oktober erscheinenden Best-Of A Place For Us To Dream findet sich dann auch der neue Song Jesus‘ Son, der so typisch nach Placebo klingt, dass man sich schon wohl fühlt, wenn man nur die ersten 20 Sekunden von Molkos Gesang hört. Mit gewohnt schnellen Gitarrenriffs, Molkos zitternd, klaren Stimme und einem, für Placebo so typischen, schnellen Takt könnte Jesus‘ Son auch vom Album Without You I’m Nothing stammen und klingt vom Songaufbau her deutlich nach Every You Every Me. So ist Placebo eine Konstante was es heißt seit mehr als 20 Jahren präsent zu sein und stets abzuliefern. So auch jetzt.

Advertisements