Joy Oladokun – soulig frischer Sound

Joy Oladokun - Shelter

Joy Oladokun – Shelter

Die Welt kann riesengroß sein und ebenso kompakt und klein. Im Falle der Kalifornierin Joy Oladokun ist die Welt ihr Zuhause. Denn was die junge Sängerin in den letzten Jahren, vollkommen selbstständig, auf die Beine gestellt hat ist mehr als beachtenswert. So hat sie 2015 in Eigenregie ihre erste EP ‚Cathedrals‘ aufgenommen und sitzt aktuell daran ihr erstes Album ‚Carry‘ fertigzustellen. Dieses wird durch die Hilfe der Fans von überall auf der Welt durch Crowdfunding finanziert. So schlägt sie zwei Fliegen mit einer Klappe. Einerseits ermöglichen es ihr die Fans so das Album zu finanzieren, andererseits erreicht sie dadurch eine immer größer werdende Fangemeinde ohne Geld in Werbung stecken zu müssen.
Doch hinter all dem steckt dann nicht nur eine überraschend gute Sängerin, sondern gleich auch die erste Single. ‚Shelter‘ ist eine wunderbar, lebensbejahende Soulballade, die mit Oladokun’s warmer Stimme den Raum füllt. Ist zu jedem Moment auch immer ein wenig Pop rauszuhören, singt sie in ‚Shelter‘ über bedingungslose Liebe und der totalen Hingabe dieses Gefühls.
Joy Oladokun hat so viel Potential, das man vor Spannung, wie lange es bis zu ihrem Durchbruch dauernd wird, kaum abwarten kann mehr von ihr zu hören.

Advertisements