Picture This – Jetzt wird es groß

Bereits mit ihrer gleichnamigen Debüt-EP Picture This übertrafen die irischen Jungs von Picture This alle Erwartungen und toppten sogar ihre kühnsten Vorstellungen. Mit einer fast komplett ausverkauften Debüttour und einem Nummer-Eins Album musste der Erfolg unweigerlich kommen. Allerdings blieb dieser Erfolg der Band auf Irland und Großbritannien beschränkt und ist sie deshalb in Deutschland weiterhin, recht unbekannt. Nun haben die Jungs um Frontsänger Ryan Hennessy mit One Night eine Ballade über den Moment veröffentlicht, der die Zeit nach der Trennung einer Beziehung – nachdem der Partner fremdgegangen ist – thematisiert. Dabei klingen Picture This deutlich größer als zuletzt und kommen daher nicht mehr nur Assoziationen zu The Coronas auf, sondern erinnert Hennessys Gesangsstimme auch immer wieder stark an die von James Arthur. So scheint One Night wie für den Soundtrack eines Liebesdramas gemacht und klingt berührend, wie resignierend aber immer auch aufrichtig. Mit den Textzeilen Maybe you shouldn’t have gone there that night. Maybe you should have told a little less lies. Maybe you shouldn’t have gone and ruined my life. For one night, for one night haben Picture This ein paar Sätze für die Ewigkeit geschrieben, die eindringlich und offenbarend sind – wie dieTatsache, dass auch die größte Liebe ohne Arbeit nicht für immer hält.

Picture This – Irland liefert die nächste Rockband

Picture This

Picture This

Ein Jahr! Im Oktober 2015 haben sich Ryan Hennessy und Jimmy Rainsford zum Duo Picture This zusammengefunden. Keine zehn Monate später veröffentlichten sie, im vergangenen August, bereits ihre erste EP Picture This. Diese beinhaltet den Song For You, der in bester irischer Rock/Pop-Manier mit viel Gitarre und einer markanten Stimme um die Ecke kommt. Dabei erinnert Hennessy’s Stimme stark an die des The Coronas Frontsängers Danny O’Reilly. Ihr unendlicher Tatendrang bescherte dem Duo so von Anfang an eine enorme Fanbase. Mit dieser Fanbase schafften sie, was keiner für möglich gehalten hatte , ihren aller ersten Live-Auftritt in der Dubliner The Academy, mit einer Kapazität für 850 Personen, auszuverkaufen. Dies hatten vor und nach ihnen noch keiner geschafft und so ging ihre Debüt EP dann auch direkt auf Platz eins der Album-Charts. Mit For You, der als letztes veröffentlichten Single von der EP, gehen sie es etwas ruhiger an. So steht klar die Stimme Hennessy’s im Vordergrund und wird von einem weiten aber ruhigen Gitarrensound getragen. For You ist keine Neuerfindung des melodischen Rock/Pop-Songs, doch hält man sich vor Augen, dass die beiden erst seit einem Jahr zusammen Musik machen, klingt diese dann schon unglaublich weit und reif.