Her – Zurück und gegen den Strom

Her feat. ZéFire – Swim

Habt Ihr schon mal von Her gehört? Stellt man diese Frage wartet der gegenüber darauf, dass nun der Name der Band kommt – doch da war er schon ausgesprochen. Das deutsch-französische Duo Her, bestehend aus Victor Solf aus Düsseldorf und Simon Carpentier lernten sich bereits zu Schulzeiten kennen. 2015 veröffentlichten sie mit Five Minutes einen wahnsinnigen Song, der es bis zur Untermalung eines Apple-Werbespots schaffte. Dabei nutzen Her einen Indie-Sound, der mit Sprechgesang und Funk angereichert ist. Erinnerten Her mit dem Song Five Minutes noch an das Londoner Neo-Soul und Dance-Kollektiv Jungle, haben sie nun mit ihrer neuen Single Swim eine noch deutlich stärker mit Funk-Elementen ausgestattene Single veröffentlicht. Dabei klingt Swim nach Aufbruch und einem Hindernis zugewandt, statt abgewandt. Her beschreiben den Song damit, dass sie in Zeiten von wachsender Gewalt, Hassparolen im Internet oder wachsendem Extremismus ein Zeichen für das Positive und eine Kraft setzen wollten, um sich gegen dieses Hindernis zu stellen und gegen den Strom zu schwimmen. Swim hat mit seinen markanten Synthies und einem Saxofon alles, was ein Funksong benötigt und beweist durch bedachte Lyrics, dass sich all das homogen zusammenfügen kann. Hinzu kommt der kanadische Sänger ZéFire, der Swim mit seinem souligen Gesang untermalt. Und wer sich dem Song einfach nur melodisch hingeben möchte, hat mit Swim aktuell einen der besten Songs gewählt.

Advertisements