Arcade Fire – Protestsongs als neue Waffe

Arcade Fire feat. Mavis Staples - I Give You Power

Arcade Fire feat. Mavis Staples – I Give You Power

Die Gorillaz haben es letzte Woche bereits vorgemacht. Ob CocoRosie feat. Anohni, Fiona Apple oder Moby und viele mehr, nie gab es eine größere Protestsongbewegung in den letzten 30 Jahren als heute. Nun hat auch die kanadische Indie-Rockband Arcade Fire einen Song als Statement zum aktuellen politischen Wandel in den USA veröffentlicht. Mit I Give You Power zeigen Arcade Fire eine Seite, die nicht unbedingt zu ihrem Musikstil gehört. So ist I Give You Power markant elektronisch und wird vom Gesang Win Butlers getrieben. Dabei könnte I Give You Power fast schon, von den eingangs erwähnten Briten, Gorillaz kommen. Ob I Give You Power auf dem fünften Album, dass 2017 erscheinen soll, enthalten sein wird und eine musikalische Richtungsänderung markiert, wird sich wohl erst später in diesem Jahr zeigen. Vielmehr ist allerdings anzunehmen, dass I Give You Power ein einzelner Song sein wird, der als Reaktion auf die aktuelle politische Lage zu sehen ist. Unterstütz werden die Kanadier von der amerikanischen Gospel- und Soulsängerin Marvis Staples. Darüber hinaus werden alle Einnahmen an die ACLU – der amerikanischen Brügerrechtsorganisation gesprendet.

Advertisements