Walk The Moon – Bereit für ganz großen Pop?!

 

Walk The Moon haben gerade erst ein unglaubliches Jahr abgeschlossen, indem sie mit dem Song Shut Up And Dance ihren weltweiten Durchbruch feiern konnten. Da kommen Sie mit einem Song zurück, der fast noch größer ist als Shut Up And Dance.

Mit We Are The Kids bringen Walk The Moon einen Song raus, der durch seinen eingängigen Beat und Nicholas Petricca’s hohem Gesang zu einer waren 80er-Jahre-Bombe wird. Hier und da klingt der Song nach einer neuen Single von Foster The People. Doch stand auch diese Band für perfekte, eingängige Pophymnen. Haben Walk The Moon bisher drei Alben und sechs EP’s veröffentlicht sollte jedoch erst Shut Up And Dance ihr Durchbruch sein. We Are The Kids festigt Walk The Moon’s musikalisches Können allerdings und beweist, dass große Popnummern von den fünf Amerikanern kein Zufall ist.

Walk The Moon - Different Colors

Walk The Moon – Eingängige Pop zum mitgrölen

2011 hatten die vier, aus Ohio stammenden, Jungs von Walk The Moon mit Anna Sun einen Überraschungserfolg vorzuweisen. So hatte der Song alles was einen guten Popsong ausmachte – einen eingängigen Beat, leicht mitzusingende Strophen und eine gewisse Verschmitztheit.
Nun, drei Jahre später kommen sie mit genau diesem Rezept und einem zweiten Album zurück. Getreu dem Motto – Schuster, bleib bei deinen Leisten – ist auch dieses Album wieder voll mit feinsten Popnummern. Hat die Vorabsingle Shut Up & Dance With Me schon die ersten Danceflächen geflutet, legt die Band nun mit Different Colors die zweite Single nach und wird auch hier die Fans im Sturm erobern, ist doch der Refrain mit einem Part zum mitgrölen ausgestattet und macht so gleich umso mehr Spaß. Dass dabei der Pop nicht zu kurz kommt versteht sich von selbst.