Manic Street Preachers – Wie es zu der Verbindung nach Deutschland kam

… kann an dieser Stelle zwar noch nicht geklärt werden, doch ist es beachtlich wie deutlich sie mit deutschen Elementen arbeiten. Ist doch einer ihrer neuen Songs vom demnächst erscheinenden Album Futurology eine Kollaboration mit keiner geringeren als der Schauspielerin Nina Hoss. Und hier wird nicht etwa sanft im Hintergrund auf englisch gesungen. Sowohl der Titel als auch weite Teile des Songs sind auf deutsch. So hat James Dean Bradfield, Sänger von den Manic Street Preachers, letztens auf einem Konzert bei der Ankündigung des Songs Europa Geht Durch Mich Nina Hoss als one of the famoust german actress beschrieben. Doch dies sind nicht die einzigen Deutschland Bezüge. So ist doch die erste Singleauskopplung aus Futurology der Song Walk Me To The Bridge in Berlin gedreht worden und erinnert an den, auch in Großbritannien, sehr efolgreichen Film Lola Rennt von Tom Tykwer. Es bleibt also abzuwarten was die Manic Street Preachers noch so im Gepäck haben. Zum Song Walk Me To The Bridge sei noch gesagt, dass er etwas untypisch für die Manics daherkommt. War doch sonst die Stimme von James Dean Bradfield das Erkennungsmerkmal ist es hier die Soundästhetik die viel ausgeprägter ist – geht doch die Gitarre noch weiter nach vorne als sonst. Es schien wohl Zeit für eine Veränderung zu sein. Gelohnt hat es sich auf jeden Fall.