Ty Dolla $ign feat. Kanye West, FKA Twigs & Skrillex - Ego Death

Ty Dolla $ign feat. Kanye West, FKA Twigs & Skrillex – Kontroverser Rundumschlag

Es hätten kaum mehr hochkarätige Musiker an diesem Song beteiligt gewesen sein können. Mit Ty Dolla $igns neuem Track Ego Death hat der Sänger, Hip-Hopper und Produzent Tyrone William Griffin Jr. – wie Ty Dolla $ign bürgerlich heißt – einen waren Bounce-Überhit veröffentlicht. Dabei geht die Geschichte des Tracks bis ins Frühjahr 2019 zurück. Bereits auf dem Coachella 2019 wurde der Song gespielt und sorgte seitdem für viel Wirbel. Im Verlaufe des Jahres gab es schließlich einen regen Austausch zwischen $ign und Kanye West, den die Produktion regelrecht umhaute. Steht West nicht zuletzt durch seine immer kruderen politischen Sichtweisen in der Kritik und blamiert sich öffentlich zunehmend, wurde zum Song noch die Avantgardistin der britischen R&B-Szene FKA Twigs, sowie der US-Amerikanische Produzent Skrillex mit ins Boot geholt und bilden einen natürlichen Ausgleich zu West. Dabei gab es so viele Ideen und Einschübe, dass der Song in seinen knapp dreieinhalb Minuten zum wahren Rundumschlag ausholt und vielseitiger, Referenzreicher und massiver nicht hätte ausfallen können.

Ty Dolla $ign feat. Kanye West, FKA Twigs & Skrillex - Ego Death

Ty Dolla $ign feat. Kanye West, FKA Twigs & Skrillex – Ego Death

Beginnend mit einem 80er R&B-Gesang, setzt nach wenigen Sekunden ein dunkler, tiefer Bassbeat ein, der aus der Unterwelt der großen US-Amerikanischen Städte kommen könnte. $ign, der in Los Angeles lebt, lässt hier verschiedenste Stilelemente einfließen und scheut auch vor der großen Discoära nicht zurück. So können wir auf Ego Death Samples des großartigen Disco-Anthems Free von Ultra Naté und Dance For Me von Queen Latifah hören. Ego Death transportiert nicht zuletzt durch Skrillex‘ Beats die Stimmung von Slow Motion Momenten, in denen wir mit bouncenden Autos durch die aufgeheizten Straßen der Großstadt fahren – egal, ob wir in Wahrheit nur einen Opel Corsa fahren. Ty Dolla $ign hat eine wahre Bombe gezündet, die – nicht zuletzt durch Kanye Wests Beteiligung – viel Stoff für Diskussionen bietet aber gleichzeitig auch so richtig durch die Decke geht. Ego Death ist der Hip-Hop-Song, der durch seine vielseitigen Elemente auch im Pop und R&B nach Fans fischt und zu Recht als Leadsingle seines neuen Albums Dream House – das im Herbst erscheinen soll – veröffentlicht wurde.