Nothing But Thieves – Wenn Brachialität das Herz erfasst

Nothing But Thieves - If I Get High

Nothing But Thieves – If I Get High

Sie sind laut, sie sind brachial und sie sind noch relativ frisch im Geschäft. Die Rede ist von der britischen Alternativeband Nothing But Thieves. Mit ‚Trip Switch‘ feierten sie im letzten Jahr ihren Durchbruch und brachten so das Debütalbum ‚Nothing But Thieves‘ bis in die britischen Top 10.
Da scheint die nun veröffentlichte Single ‚If I Get High‘ für die Band fast schon wieder wie ein Loslassen zu sein. Loslassen von den Anstrengungen der ersten großen Aufnahmen, der großen Touren und dem dadurch entstandenen Druck zu gefallen.
Denn ‚If I Get High‘ ist so episch wie emotional. Wir hören hier Sänger Conor Mason gebrochen und flehend jemanden hinterher rufen, dass man sich dieser, all zu bekannten Gefühlslage fast entziehen möchte. Wäre da nicht der wunderbare Gitarrensound der in einigen Momenten an eine langsame Variante des Stereophonic Songs ‚Dakota‘ erinnert. ‚If I Get High‘ ist eine berührende Rockballade die trifft – und zwar genau ins Herz. Wenn man dieses denn öffnet.

Advertisements

Was Muse abgelegt hat greifen sich Nothing But Thieves

Essex 2012 – fünf junge Männer beschließen in die Welt zu gehen um eben diese zu erobern. Was sich anhört wie eine Phrase kommt dem Entstehungsprozess der Südenglischen Band Nothing But Thieves sehr nah. Als im September 2014 die erste Single veröffentlicht wurde, konnte noch keiner ahnen, in was für einem Tempo sie Singles nachlegen. So wurden in den letzten 12 Monaten insgesamt 7 Songs veröffentlicht und würden so sogar Rihanna vor Neid erblassen lassen. Schafften Nothing But Thieves es bereits mit der Single ‚Itch‘ zum Track des Tages beim renommierten BBC Radio One zu werden, legten sie vier Wochen später mit ‚Trip Switch‘ bereits den nächsten Kracher nach. ‚Trip Switch‘ ist die bessere Variante von Muse. Hatten sich Muse zu einer epischen Stadion-Rockband entwickelt, für die selbst Stadien schon zu klein wurden, greifen sich Nothing But Thieves genau den Teil der Musik, den Muse-Fans immer öfter vermissten – Musik die geradeheraus klingt und direkt durch die Decke geht ohne dabei Melodie und große Texte zu vernachlässigen. So ist ‚Trip Switch‘ ein fantastischer Alternative-Rocksong der zum Springen und Singen anregt und bei dem man sich bereits jetzt auf ein Konzert der Band freut.