Sapphire Road – Der nächste Schritt ist getan

Sapphire Road - Sunbeam

Sapphire Road – Sunbeam

Vor einem Jahr konntet Ihr hier über die kalifornische Band Sapphire Road lesen und den grandiosen Song Runaway Child anhören. Nun sind die Vier zurück und stellen mit Sunbeam nicht nur eine neue Single vor, sondern veröffentlichen an Valentinstag auch ein neues Album. Die Intention Sunbeam zu schreiben, erklärt Frontsängerin Olivia Rohdes damit, zu zeigen, wie sie selber ihren Weg sieht. Wie man Momente erlebt, die man sonst nur aus einem Kinofilm kennt, die einfach zu unglaublich sind. Dabei haben Sapphire Road wieder diesen entspannten Surf-Rock-Sound aufgelegt und klingt Rohdes, ohnehin schon starke, Stimme noch dringlicher. Sunbeam geht deutlich mehr nach vorne und lässt die Weite ihrer kalifornischen Heimatstadt San Juan erleben und ist die erste Single aus ihrem, kommende Woche erscheinenden, Album Is This Cinema.

Advertisements

Sapphire Road – von der Weite Kaliforniens

Sapphire Road - Runaway Child

Sapphire Road – Runaway Child

In San Juan, Kalifornien aufgewachsen und bereits 2009 gegründet haben sich Sapphire Road kurz darauf entschieden die Band auf Eis zu legen. In der Zwischenzeit hatte Olivia Rohde – Frontsängerin von Sapphire Road – an Solosongs gearbeitet. Bereits sehr jung kam Rohde in Verbindung mit Instrumenten, so kann sie Violine, Trompete, Horn und Gitarre spielen und singt nebenbei leidenschaftlich gerne.
2014 hatten sich dann Ryan Brennan – Gitarrist der Band und Rohde wieder zusammengefunden und Sapphire Road mit neuen Mitgliedern wieder zum Leben erweckt. So arbeiteten die vier Bandmitglieder 2015 an neuen Songs und gerade an einer neuen EP. Mit ‚Time Stood Still‘ hatten sie 2015 einen wunderbaren Vorgeschmack auf das, was sie zu bieten haben, veröffentlicht. Nun folgt mit ‚Runaway Child‘ ein neuer Song zu der, noch unveröffentlichten, zweiten EP. Dabei ist Sapphire Road’s Musik irgendwo zwischen Folk, Alternative und Shoegaze angesiedelt und erinnert an Bands wie First Aid Kit und The Jezabels. Olivia Rohde’s Stimme ist wunderbar klar und passt perfekt zu den melodisch, hallenden Sounds der Band. Mal sphärisch, mal klar, mit der großen Weite ihres Sounds machen sich Sapphire Road zu einem ganz großen Anwärter um einen baldigen Durchbruch.