Manche Dinge brauchen etwas länger – wie bei der Band Honig

Welche Assoziationen hat man bei dem Wort Honig? Süß, klebrig oder Bienen wahrscheinlich. An einen deutschen Musiker der Folk macht, der wie nach Mumford & Sons erstem Album klingt, wohl eher nicht. Doch genau das zeichnet den Sänger und Namensgeber Stefan Honig aus. Mittlerweile ist Honig allerdings nicht mehr als Soloprojekt zu verstehen, spielen doch 4 weitere Musiker eine wichtige Rolle in der Bandgeschichte Honigs. So ist das dritte und aktuelle Studioalbum, ‚It’s Not A Hummingbird, It’s Your Fathers Ghost‘, bereits im August 2014 erschienen. Auf diesem Album ist eine wunderbare Single zu finden die, wie eingangs erwähnt, an das Debütalbum von Mumford & Sons erinnert. Das Banjo, die teils kratzig, teils zu brechen scheinende Stimme Honigs und die chorälen Refrains der Band sind also nicht mehr nur Markenzeichen der Londoner Megastars, sondern nun auch die einer Düsseldorf Band. ‚Golden Circle‘ heißt die Single, die für so viel Gesprächsstoff sorgt und ist ebenfalls bereits letztes Jahr erschienen, doch nicht minder hörenswert. So ist gerade jetzt, wo sich Mumford & Sons vom Folksound abgewandt haben, Honig eine Anlaufstelle für all diejenigen, die diesem Genre so verbunden sind. Man kann gespannt sein, wie sich Honig weiter entwickeln wird.

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht unter Honig. Lesezeichen für Permalink hinzufügen.