Edward Sharpe & The Magnetic Zeros – Frohlocken mit Spiritualität

Edward Sharpe & The Magnetic Zeros - No Love Like Yours

Edward Sharpe & The Magnetic Zeros – No Love Like Yours

Last und Segen zugleich. Das wird auf den Song ‚Home‘ für Edward Sharpe & The Magnetic Zeros wohl am ehesten zutreffen, als die Band ihn 2009 mit ihrem Debütalbum ‚Up From Below‘ veröffentlichten. Blieb ‚Home‘ lange Zeit unbeachtet, wurde er durch das geschickte Einsetzen in einer französischen Autowerbung schlagartig, europaweit zu einem Indiehit. Auch in den USA, dem Heimatland Edward Sharpe & The Magnetic Zeros, blieb der Erfolg nicht aus und so wurde ‚Home‘ in verschiedenen US-Serien gespielt. Somit gab es für die Band einen Identifikationssong, der sich für viele Jahre in den Köpfen festsetzen sollte. 
Zwar wurde es danach wieder schlagartig ruhiger um die Band doch konnte sich ihr zweites Album ‚Here‘ auf Platz 5 der US-Albumcharts platzieren.
Nun kommt die zehnköpfige Indie-Folk-Band mit ihrem vierten Album zurück und hat daraus den Song ‚No Love Like Yours‘ veröffentlicht. So zeigt das, von US-Schauspielerin Olivia Wild Regie geführte, Musikvideo eine spirituelle Wanderung die in einen Trauermarsch mit Sarg übergeht. Doch ohne Scheu inszenieren Wilde und die Band eine fröhliche Art mit dem Tod eines Geliebten Menschen umzugehen. Und so klingt dann auch ‚No Love Like Yours‘.
Denn ‚No Love Like Yours‘ ist eine reich an Instrumenten ausgestattete und fröhliche Indie-Folk-Nummer, die sich gerade durch die Instrumentierung zwar erwachsener anhört aber dennoch nichts vom typischen Sound der Band vermissen lässt.

Advertisements