Und ein Traum wird wahr – Golden Features

Der Australier Tom Stell ist gerade einmal 24 Jahre, doch kann er bereits heute auf einen interessanten Werdegang zum Produzenten zurückblicken.

In jungen Jahren mit Hip-Hop aufgewachsen, kam mit seiner Volljährigkeit der erste Kontakt zur Dancemusik, durch den Besuch von Clubs und Festivals, zustande. So prasselten musikalische Einflüsse wie Justice, Daft Punk und The Chemical Brothers auf ihn ein und formten seinen Wunsch selbst solche Musik zu machen. Turntables besorgt macht er schnell seine ersten Mixe. 

Doch nach einigen Jahren des Produzierens von EDM-Musik für Großraumclubs merkte er, dass er nur einer von vielen in diesem Bereich war. Der Kreative Teil beim produzieren wurde für ihn immer schwieriger und die Lust schwand zunehmend. So wechselte er seine Musikrichtung zwar nicht komplett, doch hatte er im produzieren von audiovisuellen und ruhigeren Tracks seine Liebe zur Musik zurückgefunden.

Nun ist mit der ‚XXIV EP‘ der Song ‚No One‘ mit der Sängerin Thelma Plum veröffentlicht worden. ‚No One‘ ist dabei ein herausragend und entspannter Track in elektronischem Gewandt, der zum Träumen anregt. Seine ruhige und tiefe Melodie weckt gleichzeitig den Ansporn tanzen zu gehen. Und das ist dann auch die Absicht von Golden Features; steht’s Musik zu produzieren, die sphärisch klingt aber dennoch in Clubs funktioniert. 

http://soundcloud.com/golden-features/no-one-ft-thelma-plum

Advertisements