Berlin Festival 2014

Berlin Festival 2015

Viele Unkenrufe musste das Berlin Festival 2014 auf dem neuen Gelände einstecken. Waren es Gründe wie, es sei zu voll oder zu klein, zu kurzfristig umgezogen oder habe ein zu stark geändertes Konzept, das den Fans die Laune verdarb. Im Jahr 2015 sollte dann alles besser werden. Hatten die Veranstalter das Festival auf das letzte Maiwochenende vorgezogen, gab es deutlich mehr Künstler der Elektroszene als jemals zuvor. Auch die Aufteilung des Areals wurde verändert und so wohl die Kritik aus dem letzten Jahr berücksichtigt. So hatte das White Trash dieses Jahr einen separaten Zugang zur Bühne geschaffen um so die Massen vom Restaurant fernzuhalten. Ebenso wurden „Einbahnstraßen eingeführt, die die Festivalbesucher sowohl am Ein- und Ausgang als auch auf dem Gelände selbst lenkten und nicht gegeneinander laufen ließen. So hat das MELT!-Booking gezeigt, dass sie auf die Kritik des letzten Jahres reagiert haben und am Konzept feilten.

RAZZ

RAZZ

RAZZ

weiterlesen