Hot Chip feat. Jarvis Cocker - Straight To The Morning

Hot Chip feat. Jarvis Cocker – Gehen direkt auf die Tanzfläche

Ein wenig erstaunt hat es ja schon, dass Hot Chip plötzlich mit dem neuen Track Straight To The Morning aufwarteten. Denn während die Band zwischen 2004 und 2012 im Zwei-Jahres-Rhythmus insgesamt fünf Alben veröffentlichte, sollte das sechste Album Why Make Sense? bereits drei Jahre dauern und das siebte Album A Bath Full Of Ecstasy sogar vier Jahre benötigen, um im Sommer 2019 veröffentlicht zu werden. Somit dachte keiner daran, bereits ein Jahr später neue Musik der fünf Londoner zu hören. Mit Straight To The Morning nehmen uns die Briten dann aber doch direkt mit auf die Tanzfläche und zeigen uns, wie wir auch zu Hause unseren Clubmoment haben können. Aufgenommen wurde der Song, als letzte Studiosession noch vor dem Lockdown, zusammen mit der britischen Legende Jarvis Cocker – der als Sänger der britischen Indieband Pulp bereits seit Ende der 70er Jahre Musik macht.

Jarvis Cocker on Straight To The Morning
Jarvis Cocker on Straight To The Morning

Cocker beschrieb den Produktionsprozess dann auch damit, dass es sich ergreifend anfühlte, die ganze Nacht in einem Club ein Lied über das Tanzen zu singen, obwohl man wusste, dass es auf absehbare Zeit nicht möglich sein würde, so etwas zu tun. War dies im März, wissen wir selbst heute – neun Monate später – noch nicht, wann dies wieder der Fall sein wird. So widmen Hot Chip Straight To The Morning dann auch allen da draussen, um ein wenig Spaß zu haben. Straight to the Morning ist eine Disco-Hymne über das Ausgehen und für eine Zeit gedacht, in der die Leute es wirklich nicht können, sagen Hot Chip über den Song. Musikalisch könnte die Beschreibung des Songs nicht besser passen. Mit großartigen Discovibes und Alexis Taylors markantem Gesang fügt sich der Song wunderbar zusammen und versprüht den unweigerlichen Willen, eine Nacht durchzutanzen. Ganz im Sinne von Jarvis Cocker möchten wir mit Straight To The Morning bis in den Morgen tanzen und freuen uns schon jetzt auf den Remix des britischen Überfliegers Mighty Mouse, der auf der Vinyl des Songs – die Mitte Januar in einer limitierten Auflage von 500 Stück rauskommt – enthalten sein wird.

Hot Chip - Melody Of Love

Hot Chip – Von der Melodie weggeblasen

Hot Chip sind schwierig – und irgendwie auch wieder nicht. Haben sie seit dem ersten Album Coming On Strong (2004) eine Kontinuität ihres Sounds an den Tag gelegt, wurde man hier und da müde sich der Band anzunehmen. Und am Ende schafften die Jungs um Alexis Taylor und Joe Goddard es doch immer wieder durch einzelne Songs die Bindung aufzubauen. So auch wieder auf ihrem aktuellen, siebten Album A Bath Full of Ecstasy. Denn klingt der Synthie-Pop Sound der britischen Band gewohnt melodisch, fehlte der richtige Moment. Mit ihrer aktuellen Single Melody Of Love bewegen sie sich nun allerdings in eine Traumwelt, die aus einer schwelgerischen Melodie besteht, die sich im Verlauf des Songs zu einem Schwarm voller Euphorie und Willenskraft entwickelt. Wäre Melody Of Love eine Filmuntermalung, würde der Protagonist erst völlig entrüstet und traurig durch einen Park laufen, nur, um von Sekunde zu Sekunde schneller zu werden und schließlich im nächtliche beleuchteten Stadtpark von seinem eigenen Erlebten davonzulaufen – um schließlich im Glück anzukommen. Hot Chip haben es wieder einmal geschafft, ihren Sound leben zu lassen und sich den Weg zum Hörer zu bahnen. Gleichzeitig bleiben sie ihrem Sound so treu, dass man denkt, einen alten Freund wiederzusehen. Melody Of Love hätte daher kein besserer Titel sein können.

Hot Chip - Started Right

Hot Chip – Die Band und die Nerds

Das Wort Nerd passt wohl am besten zu Hot Chip. Ist doch ihr Auftreten, sind die Musikvideos doch immer speziell. Zuletzt von der Tonqualität ihres Auftrittes auf dem Lollapaooza Festival in Berlin etwas enttäuscht, veröffentlichen sie nun mit Started Right die dritte Single aus ihrem sechsten Albums Why Make Sense?. Hierbei ist Started Right eine eher reduziert klingende Version von Ready For The Floor. Im Video sieht man das Model Rebeca Marcos in einem kleinen Club singen, während immer wieder kurze Comic-Clips eingespielt werden. So ist Started Right irgendwie cool aber dennoch anders, so passend wie schlicht, das schaffen wohl nur Hot Chip.

Hot Chip - I Need You Now

Hot Chip – Sie brauchen uns JETZT!

Sie sind zurück – die Soundtüftler von Hot Chip. Wurden sie 2006 und 2009 für den Mercury Music Prize und den Grammy nominiert können die sieben Londoner bereits auf fünf Alben zurückblicken. Nun kommt im Mai das Sechste auf den Markt und wird Why Make Sense? heißen. Ist die erste Single Huarache Lights noch hinter den Erwartungen geblieben kommt nun mit Need You Now eine Granate von einem Song raus. ‚Need You Now‘ weißt große Ähnlichkeiten zu dem Song You’ve Got The Love von The Source auf. Ist es doch der nachdenkliche Anfang des Songs und der tiefe Beat, der so fesselnd wirkt. Hinzu kommt die Stimme von Joe Goddard und das Sample des 1983 veröffentlichten Songs I Need You Now von Sinnamon. Dies zusammen ergibt eine große Danceballade die sich im Kopf festsetzt. Hot Chip eilen ihrem Ruf als Elektrogenies so, einmal mehr voraus.