Japanese Wallpaper – Musik die so klingt wie der Künstler heißt

Wenn eine Plattenfirma, die unter anderem Sufjan Stevens, FKA twigs oder Jamie XX unter Vetrag hat, einen unbekannten Künstler ins Boot holt, wird dieser nicht mehr lange unbekannt bleiben. In diesem Falle trifft es einen jungen Australier der sich Japanese Wallpaper nennt und Musik von der ganz ruhigen Sorte macht, die perfekt zu einen Sonntag im Bett passt. So wird doch bei dem Song ‚Arrival‘ der ein oder andere wohl abdriften und in seinen Träumen versinken. ‚Arrival‘ möchte nicht aufregen, möchte auch nicht um jeden Preis auffallen. Hier geht es dem jungen Künstler nur darum, eine bestimmte Gefühlslage zu erzeugen und den Hörer zu beruhigen. Und wie Japanese Wallpaper dies schafft.

Advertisements