Mighty Oaks - Mexico

Mighty Oaks – Kündigen neues Album mit großartiger Single an

2020 war ein Jahr der Extreme. Was wir noch 2019 nicht für möglich gehalten hatten, traf in den zwölf Monaten des vergangenen Jahres ein. Immer öfter traten Regierungspersönlichkeiten enthemmt auf und arbeiteten eigene Vorteile aus, ohne an die eigene Bevölkerung zu denken. Gleichzeitig zeigte ein enorm großer Anteil unserer Gesellschaft Gesicht und trat den Bewegungen Fridays For Future, Black Lives Matter und anderen bei. Alle mit unterschiedlichsten Beweggründen protestieren sie für eine bessere, sicherere Zukunft. In den USA entbrannte der Kampf der Regierung gegen Länder, wie Mexiko und die vielen flüchtenden Menschen, die in den USA Schutz und Stabilität suchten. Und genau hier setzen die Mighty Oaks an und veröffentlichen veröffentlichen am 3. Mai ein Album, auf dem sie nicht weggucken und nicht schweigen, wie es die Band zum Release der ersten Single Mexico auf ihren sozialen Plattformen schreibt. Gleichzeitig schreiben sie, dass sie so viel Zeit für die Musik hatten, wie sie es seit der Arbeit an ihrem ersten Album nicht mehr hatten. Dabei überdachten sie Vieles und gaben sich eine Kurskorrektur, wo es notwendig war. Bereits im November veröffentlichten Mighty Oaks den Song Kids, der aus ihrem erst vor zwölf Monaten veröffentlichten Album All Things Go stammt und fügten das Statement hinzu: Jede Wahl ist wichtig, aber diese fühlt sich irgendwie monumental an. Es fühlt sich so an, als ob hier alles zu haben ist, von den grundlegenden Menschenrechten bis zur Umwelt, und wir möchten jeden von euch in den USA, die dies noch nicht getan hat, ermutigen, wählen zu gehen! Unser Song KIDS stammt aus unserem neuesten Album und handelt von der egoistischen Natur der Menschen und davon, wie sie das Gesamtbild aus den Augen verlieren und mit all den anderen egoistischen Arschlöchern um sie herum in Einklang stehen. Wir müssen für eine bessere Zukunft kämpfen, eine für die Kinder.

Mighty Oaks
Mighty Oaks

Ihre neue Single Mexico ist nun eine Art geistige Flucht vor dem, was 2020 da draußen alles passierte. So schreibt die Band über Mexico, dass 2020 einerseits das Beste und andererseits das Schlimmste hervorbrachte. Menschen in ganz Amerika (und auf der ganzen Welt) lagerten Waffen und Munition, prügelten sich um Toilettenpapier, drängten mit rassistischen Scheinheiligkeiten und Ideologien in die Politik und zeigten eine „Ich zuerst“ -Haltung. Während wir fest davon überzeugt sind, dass es überhaupt nicht hilft, sich von Problemen abzuwenden, um sie zu lösen, ist dieses Lied eine Art mentale Flucht, die geschrieben wurde, als die Dinge schwer wurden. Man hört dem Berliner Trio an, dass sich etwas getan hat. Sie sind ruhiger in ihrem Folk geworden. Der mehrstimmige Gesang wirkt reifer, fast schon ermüdet und doch auch wieder typisch positiv nach den Mighty Oaks. Die neue Single ist ein Song, der die Seele für einen kurzen Moment streichelt und sagen möchte, dass es auch mal gut ist, die Augen zu schließen und sich für einen Moment an einen besseren Ort zu denken. Mit Mexico kündigen Ian Hooper, Claudio Donzelli und Craig Saunders nur ein Jahr nach ihrem letzten Longplayer ihr gleichnamiges viertes Studioalbum an und lassen uns ein tiefes, ergreifendes und berührendes Album erwarten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.