Goldfrapp - Drew

Goldfrapp – Die Gelassenheit der Alison Goldfrapp

Es scheint als wachse Alison Goldfrapp mit jedem neuen Album künstlerisch in ungeahnte Höhen. Machen sie und Bandkollege Will Gregory doch seit nunmehr 15 Jahren Musik die für sich selbst steht. Haben sie mit stampfender elektronischer Musik Mitte der 2000er ihren Bekanntheitsgrad so dermaßen gesteigert, sind sie auf ihrem aktuellen Album Tales Of Us fast gänzlich akustisch geblieben. Die nunmehr fünfte Singleauskopplung Drew könnte man als hauchdünne Glasskulptur beschreiben. Ist doch die Stimme Alisons so zart und liebevoll, oftmals geradezu hauchend, zieht uns das dazugehörige Video in eine verträumt, melancholische schwarz/weiß Version eines Tagtraums hinein. Im Hintergrund immer erkennbar durch einen Trommelschlag – der Herzschlag – der uns wissen lässt, dass man nur träumt. Und wunderbares Stück Musik, von einer wunderbar wandlungsfähigen Band.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.