Hippo Campus - Ride Or Die

Hippo Campus – Der Sound eines vergangenen Indiehypes

Wer sind Hippo Campus? Die Band, die plötzlich auch bei uns rauf und runter läuft und einen Sound hat, der an die Hochzeit der Indiewelle Mitte der 2000er klingt. Mit ihrem Indie Pop lassen die fünf US-Amerikaner eine Zeit aufploppen, die vermeintlich als die gute alte Zeit bezeichnet werden könnte – ungeachtet der vielen Herausforderungen, die auch die 2000er mit sich brachten. Als Band sind Hippo Campus in den Jahren um 2013 aus vielen einzelnen Bands entstanden und haben gemeinsam an der Saint Paul Conservatory for Performing Artists in Minnesota studiert. Fast alle studierten hier Jazz – bis auf Frontsänger Jake Luppen, der das Studienfach Opera belegte. Mit diesem Mix aus klassischer Musik und freigeistigen Sound veröffentlichten Hippo Campus 2018 mit Landmark ihr von Indie Rock dominiertes Debütalbum. Nur ein Jahr später folgte mit Bambi bereits das zweite Album, das sich mehr dem Indie Pop und elektronischen Einflüssen öffnete.

Hippo Campus Credits: Photo by Tonje Thilesen
Hippo Campus Credits: Photo by Tonje Thilesen

Nun haben Hippo Campus mit LP3 ihr drittes Album veröffentlicht und vereinen darauf den Musikmix beider vorheriger Alben. Frisch, spritzig und mit einer leichten Note von Ironie in der Stimme Luppens klingen Hippo Campus auf ihrer aktuellen Single Ride Or Die nach einem Song, den wir alle bereits seit Jahren zu kennen scheinen. So vertraut und auch nostalgisch, dass wir und sofort in einen Indie-Club oder vor die Konzertbühne wünschen, um gedankenlos dazu zu tanzen. Ride Or Die spielt mit vielen Elementen und arbeitet dabei mit bekannten Sounds, die an Vampire Weekend erinnern – doch nie so schnell und rackig sind. Vielmehr lassen Hippo Campus auf Ride Or Die eine entspannte Variante erklingen, die sich nach einem Vormittag bei Freunden auf der Couch anfühlt, um vielleicht noch den Kater des Vorabends gänzlich auszukurieren. Ride Or Die ist einer meiner Lieblingssongs auf der Platte – man kann wirklich hören, wie jeder in der Band sein Ding macht, so Luppen. Hippo Campus könnten ein Revival des klassischen Indies hervorrufen und uns allen damit einen riesigen Gefallen tun.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.