RAZZ - Everything I'll Ever Need

RAZZ – Berührend pur

Im Sommer erst hatten RAZZ mit ihrer EP Might Delete Later neue Musik veröffentlicht. Nun sind sie bereits mit der ersten neuen Single Everything I’ll Ever Need zurück und gehen damit den Weg der Entwicklung so großartig weiter, dass man es kaum überhören kann. Waren die Songs auf Might Delete Later von lauten Gitarren und präsenten Rhythmen geprägt, tauscht die Band diese nun fast vollständig gegen einen lethargisch, betäubten Sound ein. Dieser stellt eine fließende Produktion dar, die durch Niklas Keisers Varianzen in der Stimme auf eine Art getragen wird, dass sie trotz der schwere des Songs leicht wie eine Feder zu klingen scheint. Gleichzeitig mit dem Song haben RAZZ das dazugehörige Musikvideo veröffentlicht, das sich als Teil 1 einer Kurzfilmserie präsentiert. Hier zu sehen, ist ein Vater, der durch verschiedene Selbsthilfegruppen wandert und von dem Verlust seiner Frau von vor zwei Jahren spricht. Im Verlaufe des Videos wird aber klar, dass seine Aussagen nicht ganz korrekt sind und zeigt vielmehr die bedingungslose aber auch hoffnungslose Liebe zu einer anderen Person.

RAZZ
RAZZ

Immer wieder schwillt hierbei Everything I’ll Ever Need an und untermalt die mitunter tief berührenden Bilder mit einer unglaublichen Wärme. Zum Ende hin wird aber – sowohl visuell, als auch musikalisch – klar, dass es so nicht weitergehen kann und ergießt sich schließlich in einer überbordenden Soundstruktur, die uns bewusst herausfordert und isoliert. Als Ausklang haben RAZZ schließlich ein immer leiser werdendes Klavierspiel gewählt, welches durch das Gedicht Demain, dès l’Aube des französischen Lyrikers Victor Hugo sein Ende findet. Geschrieben wurde das Gedicht von Hugo anlässlich des Todes seiner Tochter. RAZZ haben mit Everything I’ll Ever Need in jeglicher Form einen bemerkenswerten Song veröffentlicht, der sich am sensiblen Thema des Verlustes und der bedingungslosen Liebe abarbeitet und viel Gefühl transportiert. Als erster Teil dürfen wir hier noch auf viele weitere Teile hoffen und gleichzeitig auch den neuen Songs entgegensehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.