WRABEL - nothing but the love

WRABEL – Tritt hinter dem Vorhang hervor

Hier ist es wieder, dieses Beispiel für unglaublich talentierte Musiker, die jahrelang aber nur im Hintergrund bleiben und als Songwriter kaum Beachtung in der Öffentlichkeit finden. Mit Stephen Wrabel aus Los Angeles verhält es sich ganz ähnlich. Denn als Songwriter ist der Musiker bereits seit zehn Jahren erfolgreicher Teil der internationalen Musikszene. So hat Wrabel unter anderem Songs für Adam Lambert, Will Young, Ellie Goulding, Galantis, Kesha, Kygo, DNCE, Wafia, Celeste, Fitz And The Tantrums oder die Backstreet Boys geschrieben. Aber nicht nur sein Songwriting wird überall gefeiert – denn auch als Solokünstler mit Songs, wie Ten Feet Tall oder dem äußerst ergreifenden The Village – in dem es um die Akzeptanz transsexueller Menschen geht – werden wahre Lobeshymnen gehalten. So hat Pink in der quotenstarken Ellen DeGeneres Show über den Song The Village gesagt: Der Song The Village wird Dir das Herz in unzählig kleine Teile brechen… denn er ist so großartig. Und auch Medien, wie Billboard, das People Magazin, The Huffington Post oder BuzzFeed nennen den Musiker und seine Songs fast schon kriminell unterschätzte Musik.

WRABEL (Pic: Yazz Alali)
WRABEL (Pic: Yazz Alali)

Nun hat Wrabel mit nothing but the love einen neuen Song als Solokünstler veröffentlicht und erneut eine großartige Pophymne geschrieben. Mit einem energiereichen Beat und seiner warmen Stimme wird aus Stephen Wrabel so schlicht WRABEL, der eine unglaubliche Hymne über die Liebe, wenn man sich selbst nicht lieben kann, singt. Es gibt dieses Klischee, dass man jemanden nur lieben kann, wenn man sich selbst liebt. Ich glaube das ist falsch. Mein Therapeut ist da vielleicht anderer Meinung, aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass es unglaublich heilend und aufbauend sein kann, wenn dich jemand in einer Phase von Unsicherheit und Selbst-Hass liebt, so der Musiker. Diese gewaltigen Gefühle hören wir in nothing but the love heraus und freuen uns auf die Ankündigung, dass WRABEL nach vier EPs und einem Live-Album nun sein Debütalbum noch in diesem Jahr veröffentlichen und damit erstmals auf Longplayer-Länge mit seiner Musik überzeugen wird. nothing but the love ist dabei ein starker Anwärter, ein Hit zu werden und wird uns in diesem Jahr sicherlich noch lange begleiten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.