Uffie – Kommt cool zurück

Es war fast zu schön, um einfach so wahr zu sein, was der US-Amerikanisch/französischen Sängerin Anna-Catherine Hartley alias Uffie Ende der 2000er mit ihrem Song Pop The Glock passierte – nämlich einen absoluten Indie-Hit zu landen. Es folgte 2010 mit ADD SUV eine Kollaboration mit Pharrell Williams, ehe es zunehmend ruhiger um die in Los Angeles lebende Sängerin wurde. Doch dies passte eigentlich so gar nicht in das Wesen der Musikerin. War ihr Leben bis dahin doch alles andere als ruhig. Als Tochter einer japanischen Mutter und eines britischen Vaters wuchs Uffie in Hong Kong auf. Später zogen ihre Mutter und sie nach Miami, während ihr Vater in Frankreich lebte. Hier zog die Musikerin – nach einigen Begegnungen mit der US-Amerikanischen Polizei – schließlich im Alter von 15 Jahren auch hin und stieß kurze Zeit später auf DJ Feadz, der sie für erste Vocalparts auf seinen Songs einsetzte. Im Alter von 22 Jahren folgte dann der Durchbruch mit Pop The Glock und ein Deal beim renommierten Plattenlabel Ed Banger Records. 2010 folgte schließlich mit Sex Dreams And Denim Jeans Uffies Debütalbum.

Uffie Pic: Facebook
Uffie Pic: Facebook

Drei Jahre und unzählige Nebenprojekte, wie als Fashion Desginerin, später sollte eigentlich Anfang 2013 Uffies zweites Album veröffentlicht werden – doch dazu kam es nicht mehr. So ließ sie damals verkünden, dass sie das Projekt Uffie in den Ruhestand versetzen aber in anderen Projekten noch musikalisch auf der Bildfläche bleiben werde. Vier Jahre war es still um die Musikerin, ehe sie Ende 2017 wieder mit ersten Announcements an die Öffentlichkeit ging und verkündete, an neuer Musik zu arbeiten. Es folgten Kollaborationen mit Charli XCX und Galantis. Seit 2018 folgten schließlich auch wieder eigene Veröffentlichungen, die in der EP Tokyo Love Hotel (2019) aufgingen. Nun hat Uffie mit Weed & Drum Machine, Ego und FroYo for Your Tears Songs veröffentlicht, die allem Anschein nach auf ein neues Album der Musikerin deuten lassen. Mit Cool ist dabei gerade die vierte Single veröffentlicht worden, die in typischer Uffie-Manier den schrägen Synthiepop und Alternative-Dance präsentiert, für den Uffie seit jeher steht. Mit eingängigen Beats und schnellen Lyrics ist Cool dabei ein wunderbarer schräger Ohrwurm, der definitiv im Kopf bleibt und zu einmaligen Tanzmoves einlädt. Somit kann es nur noch eine Frage von Wochen sein, bis uns Uffie mit der freudigen Botschaft beglückt, wann ihr nächstes Album erscheinen wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.