Totally Enormous Extinct Dinosaurs - The Distance

Totally Enormous Extinct Dinosaurs – Im Sound verloren

Er ist einer unserer Lieblingsproduzenten da draußen – der Brite Orlando Tobias Edward Higginbottom, der als Totally Enormous Extinct Dinosaurs mittlerweile in Los Angeles lebt und durch seinen außergewöhnlichen Sound begeistert. Mit Garden hatte er vor genau zehn Jahren seinen großen Durchbruch gefeiert. 2012 folgte schließlich sein Debütalbum Trouble, das ausnahmslos gefeiert wurde. Es folgten mehrere EPs ehe es seit 2014 um TEED immer ruhiger wurde. Satte vier Jahre sollte nichts mehr von ihm zu hören sein, bis er 2018 mit Leave A Light On wieder zurückkehrte und uns plötzlich einen untypisch organisch, akustischen Sound präsentierte. Dieser irritierte, suchten seine Fans hier doch das verspielte, das außergewöhnliche, was seinen Sound so besonders machte. Es schien fast so, als musste sich TEED erst einmal selbst wiederfinden und seinen Signaturesound neu entdecken, ehe es schließlich mit einer ganzen Reihe an Kollaborationen wieder tief in die elektronische Richtung ging. Da waren die Zusammenarbeiten mit SG Lewis, Amtrac, Bonobo und BRONSON die schließlich sogar deutlich Richtung House und Techno gingen aber auch poppig und eingängig blieben.

Totally Enormous Extinct Dinosaurs Pic: Facebook
Totally Enormous Extinct Dinosaurs Pic: Facebook

Nun hat TEED mit The Distance einen neuen Track veröffentlicht, auf dem der Produzent und Musiker plötzlich wieder gänzlich zurück ist. Als wäre er nie weggewesen, hören wir auf The Distance eine ferne Sehnsucht rufen, die uns aus dem Hier und Jetzt wegzieht und uns gänzlich in uns selbst verlieren lässt. The Distance regt zum nachdenken an, zum in sich reinhören und pausieren. Er ist ein so sensibler Track, dass wir uns nicht nur im Sound sondern auch mental darin verlieren können. Hier erzeugen die hohen Synthesizertöne eine Art Laufband, auf dem wir stehen und an uns alle Erinnerungen vorbeiziehen sehen, die uns in den vergangenen Monaten geprägt haben. Gleichzeitig ist der tiefe, schnelle Beat – der in seiner Leichtigkeit einen sanften Drum’n’Bass Sound versprüht – prägend für eine Introspektive, die uns während des fast fünfminütigen Tracks einfängt. So lässt The Distance auf eine großartige neue EP hoffen, die TEED bereits für den 27. Oktober angekündigt hat und ebenfalls The Distance heißen wird.

Totally Enormous Extinct Dinosaurs – The Distance

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.