Sam Fender - Get You Down

Sam Fender – Blick zurück

Mit Seventeen Going Under und Aye hat Sam Fender bereits zwei Singles aus seinem kommenden, zweiten Album Seventeen Going Under veröffentlicht. Nun ist mit Get You Down eine dritte Single erschienen, die ursprünglich beinahe nicht auf dem, am 8. Oktober erscheinenden, Album enthalten gewesen wäre. Denn, wie Fender dem NME in einem Interview erzählte, war seine Plattenfirma zuerst überhaupt nicht überzeugt von dem Song. Dabei entstand Get You Down bereits 2019, als Fenders letzte Beziehung zu Ende ging. Hierbei setzt Fender den Americana-Sound fort und bringt den Song durch treibende Gitarren und vor allem auch durch die ausufernden Saxofon-Bridges zum überkochen. In dem Song geht es darum, dass sich Fender durch Unsicherheiten in eine Lage treiben ließ, die seine letzte Beziehung zerriss. Wie auf dem gesamten Album, geht es auch im Song Get You Down um die Unsicherheiten, die man als Kind mit sich bringt, meine Gefühle des Verlustes und den Selbsthass, den ich im Laufe der Jahre angesammelt habe, während ich ein charismatisches Kind war und bin – ein gewitzter Sänger, aber traurig.

Sam Fender - Seventeen Going Under
Sam Fender – Seventeen Going Under

Vor allem der Zusatz des gewitzten aber traurigen Sängers unterstreicht Fender nicht nur in den aktuellen Songs. Denn seit jeher sind die Songs des Briten durch eine Melancholie geprägt, die sowohl aufbauend und nach vorne gerichtet, als auch in sich gekehrt und verletzlich klingen. Mit Get You Down hat Fender dieses Gefühl auf den Punkt gebracht und erzeugt damit bei uns ein so starkes Gefühl der Kraft, dass wir uns bereits nach dem Moment im Stadion, mit dem Sänger zu diesem Song, singen und tanzen sehen. Ein Wir-Gefühl, welches uns abholt und nicht alleine stehen lässt. Damit bleiben uns noch vier Wochen, ehe Fender mit Seventeen Going Under sein zweites Album veröffentlicht und schließlich auch seine Plattenfirme von dem aktuellen Song überzeugen konnte. Denn wie Richard O’Donovan von Polydor Records schließlich feststellte, lag er mit seiner Einschätzung des Songs total falsch und sagte, dass Get You Down ein absolut grandioser Song ist, wie Fender im NME-Interview sagte. Get You Down bringt das Fender-Gefühl auf den Punkt und reisst uns mit in einen Moment, den wir gerne mit dem Briten teilen möchten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.