KOKO x Nina Chuba x Dillistone - 22s

KOKO x Nina Chuba x Dillistone – Mit Beat ins Dilemma

Dunkle Beats, schnelle Rhymes und sphärische Bridges – das schafft gerade der Song 22s vom britischen Trio KOKO. Dabei haben sich das Trio aus Bristol Unterstützung aus Deutschland geholt. Getroffen haben sich Nina Chuba, Dillistone und KOKO im vergangenen Spätsommer in Vorbereitung des Reeperbahn Festivals in Hamburg bereits vorab in Berlin und beschlossen zusammen einen Song zu machen. 2020 sind vor allem KOKO zu einem kleinen Phänomen in Großbritannien geworden. Denn mit ihren schrägen Sounds, dem recht amüsanten Auftreten und den derben Beats sowie Textzeilen, wie aus ihrem Song Freak in dem sie ‘Cause I’m a freak, uh (Baby, baby, baby). There’s nothing else I’d rather be, no (Baby, baby, baby). Yeah, I’m a freak (Baby, baby, baby). There’s nothing in this world I’d rather be than a freak (Baby, baby, baby). Freak singen, wurden sie schnell zu einem absoluten Hit.

KOKO x Nina Chuba x Dillistone Foto: Per Mygland
KOKO x Nina Chuba x Dillistone Foto: Per Mygland

In Berlin haben sich die drei Acts schließlich über eine typische Catch-22 Situation in einer Beziehung unterhalten. Während Catch-22 im englischsprachigen Raum ein geflügeltes Wort ist, kennen wir es im deutschsprachigen Raum als typische Zwickmühle. So sagen KOKO über 22s; Es hat sofort zwischen uns geklickt und bauten wir die Geschichte des Songs über eine gescheiterte Beziehung auf. Wir hatten das Gefühl, dass wir uns alle in derselben Situation befanden, in der alles, was wir taten, falsch zu sein schien. Wenn man sich ständig in diesen Szenarien wiederfindet, ist es dieses Gefühl von ‚verdammt, wenn du es tust und verdammt, wenn du es nicht tust – also ein typischer catch-22. Gleichzeitig haben KOKO mit Dillistone aber auch einen Song produziert, der mit derben Beats und dunklen Groove absolut überzeugt und durch Nina Chubas Gesang und Rhymes komplett zündet. 22s ist ein starker Elektrosong, der mit hypnotisierenden Beats und so einigen Brüchen arbeitet und dabei immer enorm tanzbar bleibt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.