Cassia - Right There

Cassia – Sie sind da, wenn wir gute Laune brauchen

Vor vier Wochen erst hauten die Briten von Cassia mit Gotta Get Through Til Monday eine Indieballade raus, die zum Nachdenken anregte. Dabei ging es um eine Person aus dem engeren Freundeskreises des Leadsängers Rob Ellis. Nun hat die aus Macclesfield – nahe Manchester – kommende Band mit Right There die nächste Single ihrer kommenden EP Magnifier veröffentlicht und zeigt eindrucksvoll, wie sehr sie die Kunst beherrscht, lockere Indie-Songs mit schweren Texten zu verbinden. Seit jeher bekommt das Trio diesen Twist zwischen den beiden so gegensätzlichen Merkmalen hin, als wäre es ihre DNA. Und in der Tat kann dies auch als Signature-Sound der Band angesehen werden. Right There fühlt sich nach einem lässigen Tag mit den Freunden an, an dem man irgendwo im Park rumhängt und Blödsinn macht. Mal ganz albern, mal ganz ernst aber nie zu ernst nehmend haben Cassia sich mit diesem Sound zu einem absoluten Live-Act gemausert.

Cassia Pic by Bergstrvm
Cassia Pic by Bergstrvm

Auf Right There geht es um ein Gefühl von Einsamkeit und dem kritischen Auseinandernehmen von Dingen – ein wahrer Teufelskreis. Als ich den Song den Anderen zeigte, wollten wir ihn so optimistisch und aufbauend wie möglich gestalten, da es auch irgendwie spannend ist, sich diesen Tiefpunkten hinzugeben und sich mit ihnen auseinanderzusetzen. Wir leben für genau solche Songs und wir hoffen, dass er einen ähnlichen Einfluss auf unsere Fans hat, die es vielleicht brauchen, so Schlagzeuger Jacob Leff. Right There entstand in einer schwierigen Phase und wurde ursprünglich als ein langsamerer Piano Song geschrieben, bei dem ich die Worte mehr sprach, als sie zu singen, Leff weiter. Rausgekommen ist ein weiterer Indie-Hit, zu dem wir gerne etwas verschroben tanzen und uns einem urwitzigen Moment hingeben möchten. Mit absurden Grimassen, wilden Bewegungen und Zeitlupentanz – immer in nostalgischen Filtern digital festgehalten schafft es Right There einen ganzen Film im Kopf zu erzeugen. Ihren ganz eigenen Film – der aus ebenso absurden Szenen besteht – haben Cassia nun in Form des dazugehörigen Musikvideos veröffentlicht. Right There ist das langsame Erwachen des Frühlings in der Natur sowie in uns und liefert den perfekten Soundtrack für dieses Lebensgefühl.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.