Kytes - Mr Burns

Kytes – Volle Kanne Indie-Power

Mit den Kytes hat München eine Band in petto, die sich seit Jahren mit ihrem fulminanten Indierock durch ganz Deutschland spielt. Dabei haben die Songs vor allem die gute Laune im Gepäck und gehen live so richtig ab. Erst im September waren die vier Jungs in Berlin gewesen, um ihr 2020 veröffentlichtes, zweites Studioalbum Good Luck zu promoten – war diese Tour doch ursprünglich für den Sommer 2020 angedacht gewesen – doch bekanntlich kam 2020 alles anders als geplant. So war das Konzert im Berliner Columbia Theater dadurch zum wahren Happening geworden, denn hier hatte nicht nur die Band extrem viel Spiellust bewiesen, sondern auch die Fans und sind richtig abgegangen. Hier wurde gesprungen, mitgegröllt und sogar ein Video aufgenommen, in dem alle im Publikum einem Bandmitglied zum frisch gewordenen Eltern-sein gratulierten. Die Band weiß zu entertainen und tut dies auf äußerst sympathische Art und Weise. Doch während die Tour lief, veröffentlichten die Kytes auch eine ganze Reihe von neuen Songs und hatten vor genau einem Jahr mit Hello (And It’s Christmas) sogar ein Weihnachtslied auf Lager. Hierauf klangen Frontsänger Michael Spieler und die Band fast schon wie The Kooks und ließen eine entspannte Weihnachtsstimmung aufkommen.

Kytes Pic: Guschi Bandana
Kytes Pic: Guschi Bandana

Diesen Sommer folgten mit Rollercoaster, Happy Hangover, Hula-Hoop und Apricosa gleich vier bemerkenswerte Veröffentlichungen. Einerseits waren die Songs Teil der veröffentlichten EP Apricosa – die noch zusätzlich zu den genannten Veröffentlichungen mit Nighttrain einen weiteren Song enthielt. Anderseits bestanden hier die Songs so gut wie alle aus nur sehr wenigen oder sogar gar keinen Songtexten. Hier legte die Band das volle Augenmerk auf einen elektronischen Sound und sommerlichen Spirit. Allesamt prägt der Stil von Loops im Gesangs – der bei allen Songs stilprägend für die neue EP war. Nun haben die Kytes mit Mr Burns eine neue Single veröffentlicht und feuern gleich mal alles ab, was sie an musikalischer Expertise mitbringen können. Hier wird gleich zu Beginn ein Gitarrenriff gewählt, das so eindeutig an Two Door Cinema Club klingt, dass man fast zweimal auf das Display gucken möchte, um sicherzugehen, dass man sich nicht geirrt hat. Gleichzeitig hält der Song eine enorme Geschwindigkeit in den gerade einmal 2:45 Minuten aufrecht, bei der man nur in bester Indie-Manier ins Hyperventilieren kommt, wenn man sich auch nur einen Moment auf den Song einlässt. Mr Burns ist eine extrem geladene Indie-Nummer, welche die besten Zeiten des Indies feiert und auf das kommende, dritte Studioalbum, welches die Band für den Sommer 2023 angekündigt hat – und ähnlich schnell und voller Energie sein soll, wie Mr Burns – hinweisen soll. Die Kytes gucken also einem ereignisreichen Jahr 2023 entgegen und werden uns mit der ein oder anderen Songauskopplung noch ordentlich zum Tanzen bringen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..