Catching Flies - GLY

Catching Flies – Mit Vollgas in den Sommer

Erst gestern konnten wir von Einmusik & Lexer einen elektronischen Song genießen, der sich bereit macht, uns den Frühling und Sommer zu versüßen, da kommt der Londoner Produzent Catching Flies mit seinem GLY um die Ecke und legt nochmal eine Schippe oben drauf. Mit einem strömenden Elektrosound aus Deep House und Downtempo schafft Catching Flies eine sanfte, aber prominente Version des chilligen Housesounds zu produzieren, die treibend und melodisch ist. Catching Flies tauchte 2012 ganz plötzlich mit seinem Remix des Mt. Wolf Songs Life Size Ghosts auf und eroberte damit die internationalen Musikmagazine und -blogs im Sturm. Bereits im selben Jahr folgte mit The Stars die erste EP des heute 30-jährigen DJs. Es sollten vier weitere EPs folgen, ehe mit Silver Linings 2019 das Debütalbum des Briten veröffentlicht wurde und ein Jahr später mit Silver Linings Remixed ein erstes eigenes Remixalbum folgte. Hier wuchs seine Bekanntheit so stark, dass er heute Bonobo, George FitzGerald, Annie Mac und Gilles Peterson zu seinen Fans zählen kann und bereits Songs für Yoste, Hot Chip, Wilkinson und Kwabs geremixt hat. Mit GLY zeigt sich Catching Flies recht poppig und begeistert mit einem Tropical-Sound, der sich an den großen Sommerhits der Partyinseln anlehnt und das Potential hat uns durch den Sommer zu tragen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.