Provinz - Hymne gegen euch

Provinz Was heisst hier „werden“?

Es ist in fast jedem Artikel zu lesen – nun werden sie politisch. Gleichzeitig wird auf das neue Musikvideo der Band Provinz hingewiesen. Selbst die eigen Plattenfirma nutzt dieses Schlagzeile. Dabei hat die Band schon in früheren Songs mit gesellschaftskritischen Themen eine Jugend skizziert, die fernab von unreflektiertem Verhalten ist. Mit ihrer neuen Single Hymne gegen euch sprechen sie das aus, was diese Generation immer öfter umtreibt. Denn unpolitisch ist die Generation Z bei weitem nicht. Sie stehen auf, gehen auf die Barrikaden, zeigen Probleme auf und stellen Forderungen. Die Bandmitglieder von Provinz sind Teil dieser Generation, der viel zu oft die hochnäsige Haltung entgegengebracht wird, sich für nichts einzusetzen und doch nur an Partys interessiert zu sein. Ob mit Organisationen wie Fridays For Future, Extinction Rebellion, Sunrise Movement, Greenpeace oder den Bewegungen Black Lives Matter, #MeToo und der Abschaffung des Abtreibungsparagraphen § 219a – alle werden von der Jugend im großen Stile getragen, unterstützt und werden Veränderungen gefordert. Somit ist klar, dass junge Erwachsene und Jugendliche politisch sind und es nicht erst werden, wenn sie es das erste mal aussprechen. Ähnlich findet dies gerade bei Provinz statt, die mit ihrem Debütalbum Wir Bauten Uns Amerika und Singles, wie Wenn Die Party Vorbei Ist, Nur Freunde oder Tanz Für Mich im vergangenen Jahr auf Platz 4 der deutschen Albumcharts einstiegen.

Provinz Photo: Mike Kipper
Provinz Photo: Mike Kipper

Denn mit ihrer neuen Single Hymne gegen euch möchten sie klar machen, dass die Jugend es selbst in die Hand nimmt, wie ihre Zukunft auszusehen hat. Dabei sagte schon der Titel des Debütalbums mit Wir bauten uns Amerika aus, dass die Do-it-yourself-Haltung schon damals fest verankert war. Mit drängendem Sound aus Schlagzeug und Klavier singt sich Frontmann Vincent mit aufbrausender Kraft gegen die Haltung des stumm bleibens. Er [Der Song Hymne gegen Euch] soll die Leute aufwecken, die denken, sie hätten kein Recht dazu, sich jetzt zu äußern, weil sie sich vielleicht nicht hundertprozentig auskennen. Die derselben Meinung sind, aber kein Ventil finden und nicht so richtig wissen: Was mache ich jetzt? Wie soll ich mich verhalten? Denen will ich damit eine Stimme geben. Auf Hymne gegen euch ist es nicht der tanzbare Sound, der die Stimmung anheizt, sondern der Druck, den die Jungs nicht zuletzt mit den Worten und der Musik aufbauen. Produziert wurde der Song – wie auch die dazugehörige EP Zu spät um umzudrehen die am 11. Juni erscheinen wird – von Tim Tautorat, der sich auch schon für den Sound von AnnenMayKantereit verantwortlich zeichnet. Geschrieben hat Vincent die Texte dieses Mal jedoch nicht mehr alleine – wie sonst üblich – sondern hat sich mit dem Hamburger Singer/Songwriter Fayzen zusammengesetzt. Wir dürfen daher gespannt sein, was sich auf der kommenden EP noch alles befindet und können schon mit Hymne gegen euch sagen, dass Provinz einfach nicht aufhören uns mit starken Songs zu begeistern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.