Das Indie-Pop-Wunder aus Toronto

So betitelt der Rolling Stone die Band Alvvays mit ihrem gleichnamigen Debütalbum ‚Alvvays‘. Dies alles ist auch keineswegs übertrieben, ist doch der Sound an die siebziger Jahre angelehnt und kommt durch Molly Rankin’s Stimme vollends zum tragen. Gibt es die Band erst seit knapp drei Jahren ist ihr Werdegang bis heute eine Beispiel dafür, wie schnell der Ruhm kommen kann. Nun gilt nur, dass sie ich davon nicht blenden lassen. Da möchte man doch fast meinen eine Punk-Pop Band aus der Zeit, in der man noch nicht einmal geboren war, vor sich stehen zu sehen.

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht unter Allgemein. Lesezeichen für Permalink hinzufügen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s