Bosse - Sunnyside

Bosse – Am Ende auf der Sunnyside

Es waren umtriebige 12 Monate für unseren Lieblings-Pop-Musiker Axel Bosse gewesen. Heute ist nun endlich sein achtes Studioalbum Sunnyside erschienen und dürfte eines der abwechslungsreichsten Alben des Braunschweigers sein. Denn schon die Leadsingle Der Letzte Tanz, die Anfang Oktober 2020 veröffentlicht wurde, sorgte – mitten in der Pandemie – für einen wehmütigen Blick auf Zeiten, in denen wir uns eng umschlungen auf den Tanzflächen dieser Welt wohlfühlten. Nach einer außerordentlichen Veröffentlichung, bei der Bosse den Ton Steine Scherben Song Warum Geht Es Mir So Dreckig neu interpretierte, folgte Anfang Dezember mit Paradies ein weiterer Song aus dem neuen Album. Hier macht sich Bosse für eine Inklusion und gegen Rassismus, Sexismus und Diskriminierung stark und bringt mit einem wirkungsvollen Musikvideo und vielen Unterstützer*innen zusätzliche Gewichtung in das Thema. Mit Wild Nach Deinen Augen, Sunnyside und der aktuellsten Single Sommer folgten schließlich drei weitere Singles und ließ Bosse so satte fünf Songauskopplungen releasen, bevor sein Album heute endlich folgte. Mit starken 14 neuen Songs und elf weiteren akustischen Versionen kommt das Album so auf 25 Titel und lässt damit kaum Wünsche offen. Dabei ist Sommer eine der wohl größten Überraschungen, die das Album zu bieten hat. Denn hier klingt Bosses Stimme ungewohnt weich, warm und angenehm ruhig.

Bosse - Sommer
Bosse – Sommer

Auch musikalisch geht Sommer in eine andere Richtung und lässt durch treibende Bässe und Schlagzeugeinsätze ein Gefühl des Träumens und der Schwelgerei aufkommen. Hier besingt Bosse den Wunsch nach einem ewig andauernden Sommer und nimmt dabei jede Person mit, die in seinem alten VW T3 durch das Land reisen möchte. Man hört Bosse an, wie fokussiert er auf seinem neuen Album war und, dass er eine klare Vorstellung vom neuen Klang dieses Longplayers gehabt haben muss. Denn hier geht es nicht mehr nur rockig, poppig zu, sondern zunehmend auch elektronisch geprägter. Dabei handeln seine Texte von mentalen Krankheiten, Bodyshaming, seinem Vater, Ungerechtigkeit und Lügen. Auf Hinter Dem Mond singt schließlich im Refrain sogar Bosses 15-jährige Tochter den Refrain. Sunnyside kann als Bosses ambitioniertestes Album seit Jahren gewertet werden und besticht durch viele Neuerungen. Mit Sommer schickt er uns dabei mit einem Song in die Verlängerung der warmen Jahreszeit, die wir auch Ende August noch bitter nötig haben und lässt und auf seinem Album ganz neue Klangwelten erleben. Sunnyside ist dabei – trotz oder gerade wegen der vielen schweren Themen – auf der Sonnenseite der aktuellen Zeit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.