Madonna – Sie kann es doch!


Was würde nicht alles über Madonnas neue Songs und Ihr Album Madame X im Vorfeld geschrieben. Da wurden so gut wie alle neuen Songs in der Luft zerrissen und das Ende der Queen of Pop ausgerufen. Schließlich folgte auch noch ein – gesanglich nicht gerade vorteilhafter – Auftritt bei dem Eurovision Song Contest 2019 und fertig war der vermeintliche Absturz eines Weltstars. Dass Madonna jedoch schon immer gesanglich variierte, zeigen so gegensätzliche Alben wie der Soundtrack zu Evita und Alben wie American Life. Madonna ist für Ihre Auslegung von Musik berühmt. Und das beherrscht sie nach wie vor wie keine Zweite. So liegt es auch auf der Hand, dass sich die mittlerweile in Lissabon lebende Sängerin mit der wandelnden Musikindustrie auch im Wandel befindet – und das nicht erst seit Kurzem. Denn Madonna schreibt mittlerweile Musik, um sie auf der Bühne inszenieren zu können. Hier sind Chartplatzierungen und Verkaufszahlen eher schönes Beiwerk. Viel wichtiger ist es, die Massen in die Stadien zu bekommen und die Einnahmen durch Ticketverkäufe zu generieren. Und hier macht niemand Madonna etwas vor. Gibt es Konzerte von Ihr, führt sie die Jahreslisten der bestverdienenden Künstler und Künstlerinnen mit großem Abstand an. Mit ihrer 2012er The MDNA Tour nahm sie satte 333 Millionen US-Dollar ein. Mit der 2015/16er Rebel Heart Tour schaffte es Madonna nochmal auf knapp 170 Millionen US-Dollar und hatte vor sage und schreibe 1,05 Millionen Fans gespielt.

Da sieht man fast über die Neuveröffentlichungen der Sängerin hinweg – sollte man aber nicht. Denn mit ihrer aktuellen Single God Control ist Madonna mit einem Sound zurück, der sie einst nach American Life in den USA rehabilitiert hat. God Control könnte so auch von dem Album Confessions On A Dancefloor stammen – hat er doch einen satten 70-Jahre Disco Sound und ist für die Tanzfläche gemacht. Dabei kommen immer wieder Sprechparts zum Einsatz, die einst American Life ausmachten. Darüberhinaus ist God Control mit seinem Video wieder kontrovers und behandelt das wiederkehrende Problem mit Waffen in den USA. Hier legt sich Madonna abermals mit den Konservativen der USA an und zeigt sich kämpferischer denn je.

God Control ist einer der vielseitigsten Songs, in Madonnas Diskografie und zeigt, dass die Queen of Pop noch lange nicht abgedankt hat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.