Blues, Soul, Rock & Folk – Das alles vereint Jesper Munk

Fantastisch. Das Wort kommt einem immer wieder in den Sinn, wenn man den 22 jährigen, aus München kommenden, Jesper Munk hört. Hat er vor sieben Jahren mit dem Gitarre spielen angefangen, zog es ihn schnell auf die Bühne. Dabei ist das mit der Bühne nicht so gemeint, wie es klingt, denn seine Bühne war lange dort wo er war. So spielte er in Einkaufsstraßen und eignete sich eine Spielroutine an, die sich auszahlen sollte. Denn auf der Straße wurde er entdeckt. So kam es zu einem ersten Album, das bereits 2013 erschien. Hierbei fungierte sein Vater, bei Liveauftritten, als Bassist, was ihm gleich noch ein fantastisch einbringt. Doch das eigentlich hervorragende ist Munks Stimme und Art zu singen, die so gar nicht aus Deutschland kommen mag. Klingt doch aktuell nur ein Künstler diesseits des Alters von 30 Jahren ebenso beeindruckend – Paolo Nutini. Um sich ein anderes Beispiel zu suchen, muss man dann schon einige Jahrzehnte zurück gehen und die Großen Blues- und Soullegenden anvisieren. Doch um dahin zu kommen hat Munk noch genug Zeit und so konzentriert er sich auf das Hier und Jetzt. Denn so ist die Single ‚Smalltalk Gentlemen‘ eine umissverständliche Klarmachung seiner Attitüde und unterstreicht den Willen sich genau so verstanden zu fühlen, wie er es möchte.

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht unter Allgemein. Lesezeichen für Permalink hinzufügen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s