Coldplay - Miracles

Coldplay – Endlich! Ein neues Album. Moment…

Richtig! Wurde Ghost Stories doch erst vor sieben Monaten veröffentlicht, fallen die Jungs um Chris Martin schon wieder mit der Tür ins Haus und kündigen das siebte Album A Head Full Of Dreams an. Dieses soll, laut eigener Aussage der Band, eine Zäsur hinter all das setzen, was Coldplay bisher erreicht haben. Inwiefern es die Band danach weiterhin gibt oder welche Musik sie danach verfolgt bleibt offen. Dies könnte natürlich ein gewiefter Marketinggag sein, wäre Coldplay nicht eine Band die gänzlich auf solche Mittel verzichten würde. Mit Miracles kommt nun aber ein Song auf den Markt, der sowohl als erste Single des kommenden Langspielers fungiert, als auch zum Soundtrack des Angelina Jolie Dramas Unbroken beigesteuert wurde. Hierbei reiht sich Miracles in die Zeit von X&Y ein und kommt als ruhiger und frischer Song daher. Nach Stadionalben wie Viva la Vida or Death And All His Friends und Mylo Xyloto war Ghost Stories schon ein Weg zurück zu den musikalischen Anfängen der Band. Miracles reiht sich nahtlos dazu ein zu dem Coldplay-Sound der frühen 2000er Jahren zurückzukommen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.