Hundreds – Eine Deutsche Band die so gar nicht danach klingt

Hundreds, alias Eva und Philipp Milner, sind ein reges Musikduo aus Hamburg. So sind sie doch nicht nur unter diesem Namen unterwegs sondern spielen auch auf anderen Bühnen eine gewichtige Rolle. Steht Philipp doch, als Keyboarder, bei Clueso auf der Bühne und ist somit gerade doppelt auf Tour. Und so hat das rege Musikerleben der Beiden auch zu Veränderungen im Sound von Hundreds geführt. Waren sie auf dem 2010er Debüt noch mit dem Song ‚Happy Virus‘ verspielt und poppig, ging es in den letzten Jahren immer mehr in Richtung Melancholie-Pop. Dass dieser nicht weniger hörenswert ist zeigt der nun veröffentlichte Song ‚Ten Headed Beast‘. Vereint er doch beides – eine melancholische Grundstimmung die auch durch Eva’s Gesang erzeugt wird – sowie einen eingängigen Popsong der mit Klavier uns Schlagzeug aufwartet aber dennoch elektronisch klingt. So ist es die Mischung dieser Einflüsse, die Hundreds zu einer der außergewöhnlichsten Bands dieser Tage macht.

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht unter Allgemein. Lesezeichen für Permalink hinzufügen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s